Publisher Konami Digital Entertainment Gmbh wagte sich heute morgen aus der Deckung und ließ sich neue Details und Screenshots zu Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots entlocken.


So soll zum Beispiel das aus früheren Versionen bekannte Alarm-Feld durch einen "Threat Ring" ersetzt werden. Je nach Bedrohungslage wechselt ein Ring um Snakes Körper nun seine Farbe. Ihr dürft des Weiteren mit dem überarbeiteten Codec-System kommunizieren, eure Waffen modifizieren und mit Hilfe des Sixaxis-Controllers eure Gegner per OctoCam ausspionieren.

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.