Er, der Kriegsherr, der Spionageheld, die Legende - kein anderer als Solid Snake versetzte den Videospieler in eine so lebensnahe und realistische, aber auch mystische und fantasievolle Welt. Doch was ist nun? Der einst sportliche und attraktive Mann wurde alt. Mit grauen Haaren, einem Schnauzer und schwer atmend steht er hinter einer Wand, wartet seelenruhig ab, bis eine Kriegsszene vorbei ist. Plötzlich hustet er, als ob Blut aus seinem Mund herauskäme. Wieder sieht man schwerbewaffnete Soldaten und kleine Metal Gears vorbei wandern. Snake holt sich eine Spritze aus seinem Ultra-Kampfanzug und setzt sie am Hals an. Er scheint geschwächt, ja, sogar schon leicht zerbrechlich. Es wird ruhig, er hat eine Zigarette im Mund und ein kleines Fahrwerk nähert sich Snake. Ein Bildschirm leuchtet auf, erleichterndes Pusten von dem Helden, es ist ein altbekannter Helfer: Otacon...

Die Geschichte nimmt ein Ende und viele Fragen bleiben übrig. Warum ist Solid Snake so alt? Warum ist Otacon nicht gealtert? Ist Snake überhaupt Solid Snake oder gar Big Boss? In welcher Zeit spielt Metal Gear Solid 4? Warum gibt es nur kleine Metal Gears und keine große Kampfmaschine wie einst in MGS für PlayStation? Viele Fragen, die uns noch unbeantwortet bleiben...

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.