PC-Spieler können vielleicht doch noch auf eine Veröffentlichung von Metal Gear Rising: Revengeance für ihre Plattform hoffen. Eine endgültige Entscheidung wird allerdings erst später fallen.

Metal Gear Rising: Revengeance - PC-Version noch nicht abgeschrieben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 91/1001/100
Kehrt die Metal-Gear-Serie mit Revengeance zurück auf den PC?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Metal Gear Solid: Rising angekündigt wurde, war neben einer PS3- und Xbox-Fassung auch eine PC-Version geplant. Als das Projekt dann aber PlatinumGames übergeben wurde, den Machern von Bayonetta, fiel diese unter den Tisch.

Wie Creative Producer Yuji Korekado von Kojima Productions erklärt, sei man derzeit erst einmal auf die Fertigstellung des Spiels für Konsolen fokussiert: „Ob wir eine PC-Version machen oder nicht, werden wir in Erwägung ziehen, sobald die Versionen für PS3 und Xbox 360 fertiggestellt sind.“

Laut Korekado habe man vor allem aus Europa viele Anfragen für eine Umsetzung auf den PC erhalten, doch man fragt sich, ob die Nachfrage wirklich so groß ist, wie sie zu sein scheint. Sollte sich Publisher Konami tatsächlich dafür entscheiden, würde diese Version aber erst irgendwann nach dem Konsolen-Release folgen. Ganz schlecht scheinen die Chancen zumindest nicht zu stehen, angesichts der kürzlich angekündigten PC-Version zu Castlevania: Lords of Shadow 2.

Metal Gear Rising: Revengeance ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 09. Januar 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.