In Pakistan angekommen bei der Shabhazabad-Militärbasis. Lauft Wolf hinterher bis zum Vordereingang und kümmert euch hier um die Wachen, die euch am Eintreten hindern möchten. Nach dem Gespräch mit Courtney bekommt ihr euer erstes richtiges Ziel.

[Hinweis: nachfolgend eine kleine Anleitung, wie ihr komplett ungesehen zum Zielpunkt kommt, was für die Trophäe „Überraschungsangriff!“ nötig ist. Hierbei dürft ihr nicht gesehen werden.]

Trophäe: Überraschungsangriff

Ein Pappkarton hilft ebenso wie ein 3D-Bilderrahmen. Nähert euch der Basis von der linken Seite, bis ihr den großen Felsen davor erreicht. Ihr könnt euch an den Wachen nicht vorbeischleichen, so viel ist sicher. Daher muss ein Trick her: Geht langsam in Richtung des grauen Betonklotzes, von denen zwei genau vor der Basis stehen.

Metal Gear Rising: Revengeance - DLC-Trailer: Blade Wolf32 weitere Videos

Irgendwann werden ein, zwei Wachen aufmerksam und gehen in eure Richtung. Springt auf den großen Felsen und aktiviert den Erweiterten Modus, um zu sehen, wann die nahenden Wachen wieder abziehen. Das ist eure Chance.

Wenn sie euch den Rücken zudrehen, erledigt ihr sie von hinten per Ninjakill. Habt ihr sie weit genug vom Tor weggelockt, merken die anderen Wachen nichts davon. Den Kerl, der direkt vor dem Tor steht, lockt ihr weg, indem ihr einen 3D-Bilderrahmen vor ihn werft – sobald er sich nach unten beugt, durchbohrt ihr ihn.

Im Hof der Anlage rennt ihr schnell zum ersten Panzer auf der linken Seite und versteckt euch dahinter. Aktiviert den Erweiterten Modus und ihr seht, wie ein Gegner 17 Meter vor euch zum Stehen kommt. Sobald er umdreht und weiterläuft, könnt ihr geradeaus zur großen Halle laufen (unter dem Kameralaser hindurch).

Bleibt auf der rechten Seite der Halle und schneidet euch am Ende durch das Tor, wenn die Wachen an euch vorbei sind. Nun müsst ihr noch drei Gegner umgehen. Zerstört ihr die Kamera hier außen, kann es sein, dass einer davon auf euch aufmerksam wird. In dem Fall einfach im Pappkarton verstecken und Ninjakill durchführen, wenn er wieder abzieht.

Auch die Wache, die oben links auf dem Gerüst steht, könnt ihr per Ninjakill erledigen, indem ihr euch hochzieht und an der Wand links entlanglauft. So kommt ihr in ihren Rücken und habt freie Bahn. Innerhalb des Kartons wartet ihr, bis sich die Lage beruhigt hat. Die letzten Meter zum Kontrollpunkt sind dann kein Problem mehr.

Hier der nicht so friedliche Weg:

Zum Kontrollturm

Schneidet euch durch den Zaun der Basis und seid auf dem Hof vorsichtig. Rechts vor der Lagerhalle ist eine Kamera, die ihr ausschalten solltet, wenn ihr mit den Wachen kämpfen wollt. Anschließend kümmert euch um die Raketenschützen und danach um den Hammer-Cyborg.

Geht nun rechts in die große Halle mit dem Flugzeug, seid aber vorsichtig, da hier weitere Hammer-Cyborgs patrouillieren – diese könnt ihr allesamt per Ninjakill überrumpeln, wenn ihr sie vorsichtig abpasst. Nicht den auf der Brücke vergessen.

Wenn alle Gegner ausgeschaltet sind, dann geht zum anderen Tor der Halle, wo auch eine Kamera angebracht ist, zerschlagt diese und schneidet euch dann durch das Tor. Haltet euch links und zerstört die nächste Kamera, was die Wachen in dem Gebiet hier aufschrecken sollte. Rennt sofort wieder zurück in Richtung der Halle und die Wachen sollten wieder umkehren, sofern sie euch noch nicht entdeckt haben. Nutzt den günstigen Moment, wenn sie euch den Rücken zudrehen, um Ninjakills anzubringen.

Auch die anderen Gegner hier könnt ihr leise und plötzlich per Ninjakill meucheln. Lauft weiter über den Hof zur nächsten Zwischensequenz, in der ihr einen arg lädierten Wolf wiederfindet – und gleich einem turmhohen Bossgegner gegenübertretet.

Boss: Metal Gear EXCELSUS

Wow, was für ein Monstrum. Der Kampfplatz ist nicht so wahnsinnig groß; vor allem nach hinten habt ihr nicht viel Platz. Als erstes wird der Metal Gear mit seinen vorderen Gliedmaßen angreifen und sie gerade vor euch in den Boden donnern. Diesen Angriffen kann man recht einfach ausweichen und hat danach ein paar Momente zum Gegenangriff.

Vorsicht nur, wenn er mit beiden Armen gleichzeitig in den Boden haut – dem kann man schwerer entgehen, aber ihr habt das größte Zeitfenster zum Zuschlagen. So sollte man ihm schon etwa ein Viertel seiner Energie rauben können. Wenn er mit den Armen seitlich über den Platz wischt, hilft ein gezielter Sprung zum Ausweichen.

Dann nimmt er die Beine zu Hilfe und stampft damit kraftvoll vor euch auf. Die Beine sind ebenfalls ein sehr dankbares, leichtes Ziel, denn sie bewegen sich langsam und den Stampfbewegungen kann man mit der Rutschattacke gut ausweichen. Danach habt ihr wertvolle Sekunden zum Zuschlagen.

Wenn der Bildschirm kurz aufblinkt, drückt ihr die Taste für den Klingenmodus, Raiden springt dem Metal Gear entgegen und ihr könnt an seinen stählernen Gelenken herumschnippeln. Anschließend landet Raiden auf dem Metal Gear und muss zum markierten Punkt rennen, wo er noch einmal ein wenig den Klingenmodus strapaziert.

Nachdem ihr dem Ungetüm ein komplettes Bein geraubt habt (es sollte dann weniger als 60% Energie haben), landet Raiden vor dem außer Gefecht gesetzten Metal Gear und kann einige Kombos anbringen. Sobald er sich wieder aufrappelt, wirft er euch zwei Gekkos entgegen, die er aber mit seinen ausufernden Plasmastrahlen selbst plattmacht – oder zumindest stark verletzt. Ihr solltet diese Chance nicht verstreichen lassen, wenn ihr eure Energie per Zandatsu auffüllen wollt – hier ist der beste Zeitpunkt dafür.

Nach einigen Gekkos nimmt er wieder seine anfänglichen Angriffsmuster an, wischt über den Kampfplatz und schlägt nach euch. Wenn er beide Arme übereinander hält und seitlich wischt, dann hilft kein Sprung. Stattdessen müsst ihr mit dem Ninjalauf darauf zurennen und Raiden springt automatisch dazwischen hindurch.

Bei etwa einem Viertel Energie kommen wieder die Beine zum Einsatz. Ihr wisst, wie man damit umgeht. Anschließend säbelt ihr wieder um Klingenmodus an dem Boss herum und trennt ein weiteres Bein ab. Und kurz danach auch einen seiner Arme, den Raiden nun zu führen versucht. Drückt immer die eingeblendete Taste, bis der Boss benommen ist.

Startet nun den Klingenmodus und zerschneidet den Metal Gear Excelsus mit seinem eigenen Arm. In der Zwischensequenz danach findet ihr euren nächsten Boss: den Senator Amstrong.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: