Das Hotel liegt hinter euch, nun geht es zur Raffinerie. Lauft auf das kleine Dach direkt vor euch und ihr könnt den mit dem Rücken zu euch stehenden Gegner mit einem Überraschungsangriff töten. Kümmert euch dann um die Cyborgs auf der Straße und um den auftauchenden Gekko.

Dann weiter in Richtung des Riesenrads. In den Ruinen könnt ihr euch noch ein wenig umsehen und findet Waffen sowie Kisten. Auf dem Weg in Richtung des Wegpunktes müsst ihr noch einige Kämpfe überstehen. Aktiviert dann das Terminal neben dem Tor und stoßt in den nächsten Teil der Anlage vor.

Folgt dem Weg, bis ihr einen Zaun erreicht, und schneidet euch durch. An der Hinterseite der Fabrik werdet ihr erneut angegriffen, aber die Gegner hier können euch nicht wirklich viel anhaben. Klettert dann links auf die Container und schneidet euch durch die Ventilatoren hindurch, um ins Innere zu gelangen.

Metal Gear Rising: Revengeance - DLC-Trailer: Blade Wolf32 weitere Videos

Gehen Sie durch die Fabrik

Lasst euch bloß nicht von den Kameras erwischen, da euch sonst die Gegner auf die Pelle rücken. Weicht dem Kameralaser aus und zerstört sie am besten, dann habt ihr Ruhe. Im nächsten Bereich gibt es ebenfalls aktive IR-Sensoren. Berührt nicht die Laser und schaltet die Kameras sofort aus, dann kümmert euch um die restlichen Gegner.

Es folgt eine Lagerhalle, auch hier viele Kameras, denen ihr entgehen solltet. Achtet auf die Sensoren an den stämmigen Pfeilern und geht darum herum. Dann im hinteren Bereich die Treppe hoch. Hier wollen es weitere Cyborgs wissen und auch Kamerageschütze machen euch das Leben schwer. Geht nach dem Kampf zum Terminal neben der markierten Tür und verschafft euch Zugang zum nächsten Bereich. Nur noch ein kleines Stück. Rennt die Wendeltreppe vor euch hoch und oben trefft ihr Mistral.

Boss: Mistral

Die ersten 25% ihrer Energie sind leicht. Kümmert euch erst um Mistrals kleine krabbelnde Helfer, damit sie euch nicht dazwischenfunken. Dann nehmt ihr euch die Dame vor. Abwehren klappt, wenn man ein gutes Timing einhält, aber auch sonst ist Mistral anfällig gegen schnelle Angriffe.

Seid ruhig aufdringlich und setzt ihr ordentlich zu – viele Schläge treffen genau da hin, wo sie sollen. Nach einem Viertel Energie schleudert euch Mistral auf ein Rohr abseits der Kampfplattform und springt hinterher – der Kampf geht hier weiter. Wehrt ihre Stangenwaffe L’Étranger ab und setzt ihr weiter zu mit brachialen Angriffen. Auch der Klingenmodus hilft wunderbar weiter. Nach weiteren zehn Prozent Energieverlust zieht sie sich auf eine Plattform oberhalb zurück.

Macht ihre Helfer platt und deckt sie weiterhin mit Schlägen ein, während ihr ihren Attacken per Abwehr entgeht und ab und zu den Klingenmodus benutzt. Wenn sie nur noch die Hälfte ihrer Energie hat, wird der Kampf noch einmal auf einen anderen Platz verlagert, und hier gebt ihr Mistral den Rest.

Bis sie noch etwa zehn Prozent Energie hat. Dann nämlich startet ein Quick-Time-Event und sie durchbohrt mit ihrem Stab einen der Tanks. Hätte sie besser nicht tun sollen, denn die folgenden Schläge im Klingenmodus zerschnippeln sie in kleine Stückchen. Das war es. Das Kapitel endet hier.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: