Vor dem Ende des aktuellen Kapitels wird es noch einmal actionreich, beginnend mit:

Boss: Mistrals Duplikat

Kein allzu schwerer Kampf und auf jeden Fall nichts im Vergleich mit Monsoon, der das Gebäude bewacht hat. Mistrals Duplikat greift euch direkt an, es gibt keine Vorstellungsrunde oder ähnliches.

Kleine Tripods stehen ihr während des gesamten Kampfes zur Seite. Schaltet ihr diese als erstes aus, kommen kurze Zeit später wieder neue, aber das ist nicht das Problem. Sie richten nicht allzu viel Schaden an und Mistrals Duplikat ist wichtiger.

Metal Gear Rising: Revengeance - DLC-Trailer: Blade Wolf32 weitere Videos

Die beste Taktik ist wieder die Offensive. Sie kämpft mit ihrem Stab, ihr mit der Klinge und rückt ihr auf die Pelle. Das Blocken klappt wunderbar einfach, ist aber bei weitem weniger wichtig als bei Monsoon – lieber forsch sein und Mistral schön mit den unterschiedlichsten Kombos eindecken.

Nach einer Weile seht ihr das „Schneiden“-Zeichen aufleuchten und könnt Mistrals Stab in der Mitte zerteilen, wenn ihr den Klingenmodus aktiviert (achtet auf die blaue Stelle). Danach ist Mistrals Duplikat noch wehrloser. Viel mehr hat sie auch nicht drauf. Nachdem ihr Stab zerschlagen wurde, wirft sie noch ein paar Tripods nach euch, versucht sich zu erholen und zieht sich dann nach oben zurück. Von hier aus wirft sie noch ein paar Mal nach euch und kommt dann mit einem neuen Stab wieder runter – hat aber nur noch 75% Energie.

Nicht lange warten, sondern weiter schön auf sie einschlagen, bis ihr den Stab zerstören könnt. Rückt ihr auf die Pelle und prügelt auf sie ein, bevor sie sich wieder nach oben verzieht – diesmal mit weniger als der Hälfte ihrer Energie. Der Rest des Kampfes ist ein Klacks.

[Hinweis: Die Tripods lassen nach ihrem Tod Reparatureinheiten fallen, die sofort benutzt werden und eure Energie direkt auffüllen, sollte es eng werden.]

Boss: Monsoons Duplikat

Zu früh gefreut. Bevor ihr die Sache hinter euch lassen könnt, muss ein weiterer Boss dran glauben, diesmal ein Duplikat von Monsoon. Zum Glück ist dieses nicht so stark wie das Original, sonst wäre die Stelle ziemlich mies.

Das Duplikat kämpft genauso wie der Monsoon vor dem Gebäude, doch seine Energie geht auch schneller nach unten. Erinnert euch daran, dass ihr EM-Granaten braucht, und ihr werdet auch diese Begegnung siegreich überstehen.

Dahinter der Serverraum, bewacht von Sundowner, den ihr anschließend verfolgen müsst. Schaltet an dem Laptop im Gang dahinter die VR-Mission 017 frei und klettert hoch auf die Plattform, deren Verlauf ihr folgt. Ihr gelangt ins Freie und erreicht einen Helikopterlandeplatz.

Boss: Sundowner

Nicht schwer zu durchschauen, aber durchaus anspruchsvoll, wenn man die richtigen Momente verpasst. Sundowner verfügt über einen sechsteiligen Schild aus dicken Platten, die an seinem Rücken angebracht sind. Er kann es drehen und in allen Richtungen benutzen, und er wird den Schild auch als Waffe benutzen.

Nun zum Kampf, der bis zum Ende gleich verläuft. Sundowner kann ganz normal mit der Klinge attackiert werden und verliert mit jedem Schlag Energie. Wenn er selbst mit seinem imposanten Schwert zum Schlag ansetzt (er macht gern eine Dreierkombo), kann man jeden Angriff davon wunderbar blocken.

Bei einem anderen Manöver hebt er seine Klinge über seinen Kopf und rast auf euch zu. Dem kann man einfach mit dem Ninjalauf entgehen und kann ihm dann sehr bequem in den Rücken fallen. Vorsicht allerdings, wenn ihr Sundowner von hinten angreift: Sobald die Platten seines Schildes orange leuchten, setzt ihr besser zum Block an, da der Schild nach hinten ausschlägt und sogar eine Explosion verursacht. Klappt euer Block, dann kann es passieren, dass Sundowner ein Stück nach vorn fliegt und ihr wieder angreifen könnt.

Ansonsten hält er den Schild in einem Stück gern vor seinen Körper. Entweder um euch schnell entgegenzurutschen, was schwer absehbar ist – macht er aber nicht allzu oft. Oder er hält den Schild vor seinen Körper und das „Schneiden“-Zeichen erscheint. Stellt euch direkt vor Sundowner und seinen Schild und startet den Klingenmodus. Ihr seht nun drei rote Vierecksymbole, die die Schnittrichtung angeben. Ihr müsst alle drei Vierecke mit einem Schlag zerschneiden, dann raubt ihr Sundowner die Deckung. Nutzt dann den Zeitlupenmoment und umkreist ihn, um von hinten zuzuschlagen.

Oder durchtrennt die blau aufleuchtenden Verbindungsstücke, die aus seinem Rücken wachsen, um die Platten des Schildes zu zerstören.

[Hinweis: Trefft ihr den ausgefahrenen Schild an einer anderen Stelle, werdet ihr von der explosiven Wucht weggeschleudert und verliert Energie.]

So verläuft der Kampf bis zum Ende. Übrigens: Den Helikopter, der die ganze Zeit hier herumfliegt und ballert, könnt ihr zerstören. Allerdings kommt dieser nach einer gewissen Zeit wieder.

Nach dem Kampf schwingt sich Raiden auf einen der Slider und ihr müsst durch das in sich zusammenfallende Gebäude fliegen, während ihr den herabfallenden Trümmern ausweicht. Zerschneidet die letzte Wand, die euch von der Oberfläche trennt, und drückt die beiden Tasten, wenn ihr dazu aufgefordert werdet.

Sundowner fliegt euch vor die Klinge und fällt ihr zum Opfer, wenn ihr ihn nach Lust und Laune zerschnippelt. Ende des Kapitels.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: