Update: Wie Konami nun auch offiziell bekannt gegeben hat, erscheint die PC-Version von Metal Gear Rising: Revengeance am 9. Januar. Über Steam ist der Titel heute ab 19 Uhr für 19,99 Euro vorbestellbar. Der Pre-Load startet am 3. Januar.

Ursprüngliche Meldung: Auf Amazon tauchten die Hardware-Anforderungen sowie das Datum zur PC-Version von Metal Gear Rising: Revengeance auf. Erst vor wenigen Tagen hieß es im Podcast Kojima Productions Alert, das Spiel sei so gut wie fertig und könnte bereits innerhalb der nächsten Tage erscheinen.

Darf man dem Datum auf Amazon glauben, wird aus den "nächsten Tagen" eher "im nächsten Monat", soll es doch erst am 9. Januar 2014 herauskommen. Da Konami bislang noch nichts offiziell zum Termin gesagt hat, sollte man den potentiellen Platzhalter natürlich mit Vorsicht genießen.

Ansonsten heißt es, die PC-Version werde bereits alle drei verfügbaren DLC-Missionen sowie diverse Upgrades für Raiden mitbringen. Außerdem wurden neue Menü-Einträge hinzugefügt, wie etwa die Möglichkeit, die Zwischensequenzen nachträglich nochmals aufrufen zu können. Auch Codec-Unterhaltungen und die Boss-Stage bzw. Boss-Kämpfe lassen sich einzeln ansteuern.

Wollt ihr Metal Gear Rising: Revengeance auf dem PC spielen, benötigt ihr mindestens Windows XP oder neuer, einen Prozessor des Typs Intel Core i5 2400, 2 GB Arbeitsspeicher, eine Nvidia Geforce GTS 450 und 25 GB freien Speicherplatz auf der Festplatte. Empfohlen werden hingegen ein Intel Core i7 3770, 4 GB Arbeitsspeicher sowie eine Nvidia Geforce GTX 650.

Mehr zu dem Spiel erfahrt ihr in unserem Metal Gear Rising: Revengeance Test.

Metal Gear Rising: Revengeance ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 09. Januar 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.