Könnte Konami an einer Metal Gear Solid HD Trilogy arbeiten, die den ersten drei MGS-Spielen eine grafische Frischzellenkur verpassen würde? Zumindest ein Gerücht aus dem Official PlayStation Magazine deutet darauf hin.

Metal Gear Solid - Gerücht: HD Trilogy für PS3 geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Momentan entsteht ein Remake von Metal Gear Solid: Snake Eater für den Nintendo 3DS
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So wird laut „Insider-Geflüster“ Snake einem „Facelift“ unterzogen und die „ersten drei“ MGS-Spiele würden in High Definition neue aufgelegt werden. HD-Remakes dieser Art sind zwar mittlerweile keine Seltenheit mehr, vor allem Ubisoft ist hier Vorreiter, doch für Konami wäre es das erste Mal.

Mit Metal Gear Solid würde man zudem ein PS1-Spiel verschönern, was bisher auch noch nicht passiert ist. So waren es immer PS2-Titel, die mit einer höheren Auflösung und schärferen Texturen ausgestattet wurden.

Dass Hideo Kojima ein solches Projekt nicht selbst überwachen würde, scheint unrealistisch. Doch momentan ist er so mit seinem nächsten Spiel beschäftigt, dass er nicht einmal für eine „Complete Edition“ von Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots Zeit hat.

Wie viel Wahrheit hinter der Meldung steckt, wird sich erst noch zeigen müssen. Von Konami gibt es bisher keine Stellungnahme.