Kerle mit einem unmöglichen Haarschnitt und Tätowierungen machen nur Ärger. Ein Vorurteil, das heiratswillige Damen nur zu häufig zu hören bekommen. Kerle mit einem unmöglichen Haarschnitt und Tätowierungen machen nur Ärger. In Mercenaries 2: World in Flames hingegen ein Faktum, auf das ein Venezuela knechtender Despot vielleicht besser hätte hören sollen.

Denn der stark körperbemalte und irokesenschnittige Söldner Mattias Nilsson ist zurück, um sich für eine handvoll Dollar mehr in der Fortsetzung von Mercenaries erneut richtig schlecht zu benehmen oder eben auch gerade nicht. Schließlich liegen nicht nur Schönheit, sondern ebenfalls die Idee von 'Gut und Böse' im Auge des Betrachters und in dem Titel der Pandemic Studios obendrein in eurer Hand. Wie schon im Vorgänger entscheidet alleine der Spieler, was er mit der Welt und der Zeit anfangen will, die ihm gegeben ist.

Doch da selbst eine so gewonnene Freiheit manchmal erst vorgelebt werden möchte, findet ihr deswegen ab sofort eine Auswahl von zwanzig neuen Anregungen in der Gamona-Galerie.

Mercenaries 2: World in Flames ist für PC, PS2, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.