Lest euch die Nachricht durch, die euch Diego überreicht und schließt das Menü. Verlasst den Park und begebt euch in die SWoA-Abteilung, wo Lara die Kündigung einreichen will. Plaudert mit der Sekretärin Susanne und mit Coutu und Lara wird sich einige Notizen machen. Verlasst den Abschnitt und geht in euer Büro. Untersucht euren Arbeitstisch und schaut euch die FBI-Akte genauer an. Nachdem ihr sie euch genau durchgelesen habt, könnt ihr euch in den Konferenzraum bei der Rezeption begeben.

Wählt während des Gesprächs die Dialogoption "Unterhaltung nicht unterbrechen" aus und schnappt euch daraufhin die Projektorsteuerung, die auf dem Konferenztisch liegt. Wendet sie auf die Projektorleinwand an und klickt euch bis zu dem Foto mit dem umgeworfenen Stuhl und dem Schutzhelm vor. Betätigt den An-Aus-Knopf der Projektorsteuerung und klickt mit dem Laserpointer auf die Blutspur auf dem Boden. Wählt die Dialogoption "Das Opfer wurde ins Herz getroffen" aus und es folgt ein kurzes Gespräch.

Klickt euch weiter bis zu dem Foto mit dem zerbrochenen Kreuz und der aufgeschlagenen Bibel auf dem Boden und klickt erneut auf die Blutspur. Wählt danach wieder das Bild mit dem Helm aus und klickt auf ebendiesen, um eine weitere Unterhaltung zu entfachen. Wählt die Dialogoptionen "Eine Schießerei ist unwahrscheinlich" und "Das Gas hat die Opfer nicht vergiftet" aus, um weitere Detektiv-Punkte einzuheimsen. Nun müsst ihr etwas finden, das auf ein religiöses Motiv hindeuten könnte.

Scrollt zu dem Bild mit dem Engel darauf und klickt auf seine Flügel links. Wiederholt das Prozedere mit dem nachfolgenden Engelsbild, scrollt bis zu dem Bild mit der aufgeschlagenen Bibel weiter und klickt auf sie sowie auf das zerbrochene Kreuz. Wählt das Engelsbild aus, das auf das Bild mit dem vermeintlichen Fluchtweg folgt, und klickt in den linken, unteren Bereich, der ein weiteres Flügelpaar darstellt.

Scrollt weiter bis zu dem Bild mit dem Pinsel und klickt auf ihn. Danach nehmt ihr euch das Bild mit den Handabdrücken vor, die ihr ebenfalls anklickt. Wählt die Dialogoption "Die Abdrücke wurden mit Absicht hinterlassen" aus und scrollt weiter bis zu dem Bild, das mit einer Eins markiert wurde und wo man das komplette "Gemälde" sehen kann. Klickt auf den Torbogen links daneben und die Konferenz wird abgeschlossen. Nun müsst ihr die Entscheidung treffen, ob ihr kündigen wollt oder nicht. Wir entscheiden uns in unserer Lösung für "Nicht kündigen". Bestätigt eure Entscheidung noch einmal.

Verlasst den Konferenzraum und begebt euch zurück in euer Büro, wo euch Diego und Coutu bereits erwarten. Sprecht mit beiden und Lara kommt zu dem Schluss, dass sie die Bilder von den Blutgemälden ausdrucken muss, um sie mit dem Katalog zu vergleichen. Geht also wieder in den Konferenzraum und betrachtet die Leinwand. Wählt die vier Bilder, die Ausschnitte des ganzen Blutgemäldes zeigen und druckt sie mit einem Klick auf die Projektorsteuerung aus. Verlasst den Konferenzraum, geht in Richtung der Büros und lauft, wenn ihr den Flur vor euch seht, nach rechts zu dem Drucker und dem Faxgerät.

Wenn ihr nun den weißen Drucker untersucht, stellt Lara fest, dass das Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert. Verändert die Ansicht, indem ihr die Leiste im unteren Bildschirmrand betätigt, und drückt auf den roten Knopf, woraufhin sich die Abdeckung öffnet. Klappt sie auf, schaut hinein und drückt auf den kleinen, roten Schalter im Inneren des Gehäuses links oben, was die Sicherheitsverriegelung des Toners entsperrt. Zieht ihn heraus und entfernt den Papierstau. Setzt den Toner wieder in die entsprechende Vorrichtung ein, schließt die Abdeckung und drückt auf den roten Knopf in der Mitte der Druckersteuerung. Die Fotos werden ausgedruckt und ihr könnt sie entgegennehmen.

Begebt euch nun in euer Büro und wendet die Fotos auf den Katalog auf dem Tisch an, worauf ein kurzes Gespräch folgt. Wendet euch wieder dem Katalog zu und das Spiel schaltet in die Ego-Perspektive. Nun müsst ihr die Fotos mit den historischen Gemälden vergleichen und bei einem Treffer die Haftzettel auf die Katalogbilder kleben. Die Lösung für das Rätsel lautet:

Foto A -> Katalogbild 2 (oder "shot nr.: 002", am rechten Bildrand erkennbar)
Foto B -> Katalogbild 13
Foto C -> Katalogbild 6
Foto D -> Katalogbild 10

Nach einem weiteren Gespräch befindet ihr euch alleine in eurem Büro. Bevor Lara den Bericht schreibt, braucht sie Informationen über die vermissten Techniker. Untersucht rechts den Aktenschrank, scrollt die Ego-Perspektive bis ganz nach unten und nehmt die Visitenkarte auf, die unter dem Aktenschrank hervorlugt. Schaut sie euch im Inventar-Menü an, dreht sie auf die Rückseite und klickt auf die Telefonnummer, die dort hingekritzelt wurde. Untersucht wieder euren Arbeitstisch und wendet die Visitenkarte auf euer Telefon an. Der Herr am anderen Ende der Leitung faxt euch daraufhin die Unterlagen zu.

Geht also wieder zum Faxgerät und nehmt die Argo-Akte auf. Klickt euch durch die Seiten und schließt das Menü wieder. Geht zurück in euer Arbeitszimmer und schreibt nun den Bericht, indem ihr den Computer benutzt. Begebt euch zur Rezeption und redet mit Diego, der einige ergänzende Informationen für euch hat. Schaut sie euch an, indem ihr auf die Akte auf dem Empfangstisch klickt. Sprecht danach die Sekretärin Susanne auf den Telefonanruf an. Nach dem Gespräch müsst ihr mit Muriel Kontakt aufnehmen, um die Nummer des geheimnisvollen Anrufers zu erfahren. Begebt euch dazu in euer Büro und benutzt das Telefon.

Wählt die Dialogoption "Herausfinden, von welcher Nummer der letzte Anruf kam" und Muriel stellt euch durch. Es folgt ein Gespräch mit Zenzele, die euch bittet, sie für eine Unterhaltung zu besuchen. Tut dies, indem ihr die SWoA-Abteilung verlasst und das neue Areal "Zenzeles Wohnung" auf der Karte auswählt. Ihr befindet euch nun in Zenzeles Wohnung. Wenn ihr den Tisch und die darauf stehenden Statuen untersucht, folgt ein Gespräch mit Zenzele. Schaut euch nochmal den Tisch an, woraufhin das Spiel in die Ego-Perspektive schaltet, und nehmt Max' Amulett auf. Sprecht noch einmal mit Zenzele, klappert die Dialogoptionen ab und verlasst Zenzeles Wohnung.

Begebt euch in euer Zuhause. Untersucht den Arbeitstisch mit dem Computer und nehmt das Cuttermesser auf. Geht nach oben in den Schlafbereich, schaut euch das Bett an und packt das darauf liegende, eingewickelte Bild aus, indem ihr das Cuttermesser verwendet. Betrachtet Max' Gemälde und es folgt eine Zwischensequenz.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: