Vor dem Tor nimmt Lara einen Stein vom Steinhaufen, bricht ein Stück der Kletterpflanze (am rechten Rand der Mauer) ab und blockiert mit Letzterem die Überwachungskamera. Nun kann sie ungesehen über die Mauer klettern.

Beim Versuch die Regenrinne hochzuklettern bricht eine Schelle ab. Ins Inventar damit und auf den großen Stein vorm Tor gelegt, um es anschließend mit dem kleinen Stein neu in Form zu klopfen. Fertig ist ein Paar Dietriche, mit denen sich die Tür knacken lässt. Das erfordert ein klein wenig Feingefühl: Zunächst den unteren in Position bringen (einfach ein wenig rumwackeln) und dann mit dem oberen ebenso verfahren.

Die Aktion bringt uns einen Schraubenzieher sowie ein kleines Messer ein. Mit Ersterem lässt sich das Namenschild vom Tor abmontieren, womit sich in alter Kreditkartenmanier das Kellerfenster öffnen lässt.

Memento Mori - Schickt den Todesengel zur Hölle: Alle Rätsel des Mystery-Adventure gelöst

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 170/1881/188
Eine Bombe wartet am Eingang auf Lara.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Keller

Die Palette in Position gerückt sichert zunächst einmal den Rückweg. In der Werkzeugkiste gibt es einen Lappen, Licht mit dem Schalter neben der Stahltür. Bei Helligkeit besehen offenbart die Tür einen verkabelten Mechanismus. Der zugehörige Schaltkasten lässt sich mit dem Schraubenzieher unter Zuhilfenahme des Steins öffnen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: