Medal of Honor wird eines Tages laut Electronic Arts zurückkehren, nachdem die Arbeiten an dem Franchise mehr oder weniger überraschend offiziell eingestellt wurden. Und zwar dann, sobald die Zeit reif dafür sei.

Medal of Honor: Warfighter - Reihe kehrt zurück, sobald die Zeit reif dafür ist

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 70/781/78
Medal of Honor wird erst einmal etwas länger von der Bildfläche verschwinden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Electronic Arts' Chief Creative Director Rich Hilleman schiebt die Probleme nicht auf das Genre selbst, welches viele für übersättigt halten, stattdessen gebe man die Schuld sich selbst. Es war nämlich eher ein qualitatives Problem, während es an der richtigen Führung mangelte, um aus Medal of Honor etwas wirklich Großes zu machen.

Auf langfristige Sicht müsse man sicherstellen, die Produkte nicht zu beerdigen, indem man versuche diese zu entwickeln, obwohl man das nicht so gut könne. Am Ende musste man sich für eine große Marke in dem Genre entscheiden, und die Wahl fiel bekanntlich auf das beliebtere Battlefield.

Medal of Honor: Warfighter war für EA eine Enttäuschung auf ganzer Linie, so dass Ende Januar im Rahmen der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen die Entscheidung offiziell gemacht wurde. Medal of Honor wurde jedenfalls nicht eingestampft, sondern nur eine gewisse Zeit lang auf Eis gelegt.

Zudem ließ EA zu dem Zeitpunkt durchblicken, dass Battlefield 4 möglicherweise erst 2014 erscheinen könnte. Somit hätte das nächste Call of Duty in diesem Jahr freie Bahn.

Medal of Honor: Warfighter ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.