Das MechWarrior-Universum erhält mit MechWarrior 5 wieder einen neuen Anstrich. Der fünfte Teil ist ein Reboot des Franchise und spielt auf dem Planeten Deshler im Jahr 3015. Smith & Tinker und Piranha Games arbeiten zusammen an dem Spiel und versprechen neben einem Singleplayer- auch einen Koop- und Multiplayer-Modus. Jetzt scheint die Zukunft des Projektes etwas aus der Bahn zu geraten.

MechWarrior Online - Lizenzstreit um Unseen Mechs

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 29/371/37
Unseen Mechs dürfen in MechWarrior (vorerst) nicht verwendet werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Rechteinhaber der Robotech-Serie, Harmony Gold, hat sich den Trailer zum Spiel angesehen und fordert von sämtlichen amerikanischen Gaming-Websiten und anderen Medien unverzüglich, den Trailer offline zu nehmen. Das Problem an dem Trailer ist, dass Harmony Gold den Unseen Mech Warhammer erkannt hat, den die Entwickler hätten nicht nutzen dürfen. Schon vor rund einem Monat musste Catalyst Game Labs, die Firma hinter Classic Battlenet, alle Unseen Mechs streichen.

Noch ist nicht bekannt, ob der Lizenzstreit auch Auswirkungen auf die Produktion haben wird. Wahrscheinlich müssen Smith & Tinker und Piranha Games alle Mechs der Unseen-Gruppe aus dem Spiel entfernen. Sollte es allerdings tatsächlich soweit kommen, dann dürfte dies den Erfolg von MechWarrior 5 schmälern. Die Entwickler dürfer nur eigene Mech-Designs verwenden.

MechWarrior Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.