Der September kam und ging, doch vom „Geiselbefreiung“-DLC zu Max Payne 3 fehlte jede Spur. Wie Rockstar nun mitteilt, verzögert sich der Release der verbleibenden Download-Inhalte erneut.

Max Payne 3 - Verbleibende DLCs verspäten sich weiter

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 150/1531/153
Ein Schusswechsel auf der neuen Karte "Club Moderno"
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geiselbefreiung umfasst vier neue Multiplayer-Karten, die auf bekannten Schauplätzen der Singleplayer-Kampagne basieren. Im „Club Moderno“ wird der Nachtclub unsicher gemacht, während „Estádio Do Galatians“ Schießereien im Stadion mit sich bringt. Der „Ol Palácio Strip Club“ und die „Favela Heights“-Karte spielen schließlich in den verwinkelten Favelas Brasiliens.

Mit dem M24 Scharfschützengewehr und dem IA2 Sturmgewehr erweitert sich das Arsenal um zwei Waffen und der Sprengstoff-Burst sorgt für explosive Fallen, vor denen man sich mit dem ebenfalls neuen Sprengstoff-Schutzanzug schützen kann. Eine neue Maske sorgt wiederum für langsamere Nachladezeiten der Gegner.

Einen festen Termin für den DLC will Rockstar in Kürze nennen, der Preis liegt bei 800 Microsoft Points bzw. 9,99 Euro. Besitzer des Rockstar Pass erhalten den Inhalt gratis.

Als kleine Entschuldigung für die Verspätungen wird noch in dieser Woche ein Chrom-Skin für die Waffen veröffentlicht, welche alle Mitglieder des Rockstar Games Social Club kostenlos freischalten können.

Screenshots zum DLC seht ihr hier:

Max Payne 3 - Screenshots zum DLC "Geiselbefreiung"

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (3 Bilder)

Max Payne 3 - Screenshots zum DLC "Geiselbefreiung"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 150/1531/153
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Max Payne 3 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 01. Juni 2012 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.