Max ist wieder zurück in seiner Wohnung und bei seinen Drinks. Passos holt ihn ab und ihr stattet eurem Boss Rodrigo Branco einen Besuch ab. Während des Gesprächs wird das Gebäude scheinbar wieder von der gleichen Gruppe Paramilitärs gestürmt. Und Max muss das Leben der anderen wiedermal retten. Im Büro seid ihr sofort mittendrin in der Schießerei. Verschanzt euch am Besten hinter dem vordersten Schreibtisch und säubert den Raum. Ist das geschafft, geht ihr in das kleine Büro rechts von der Tür in diesem Großraumbüro. Hier habt ihr zwei Hinweise. Der erste Hinweis ist der Laptop auf der Ablage. Der zweite Hinweis ist die Mappe auf dem Schreibtisch.

Links von der Eingangstür des Großraumbüros findet ihr hinter dem einen der beiden Schreibtische den ersten Teil des goldenen MD-97L-Gewehres. Im übernächsten Büro auf der linken Seite wartet ein Painkiller auf dem Tisch auf euch. Folgt dem Techniker zur Sicherheitstür. Sobald er die Tür entsperrt hat, werdet ihr erneut unter Beschuss genommen. Sind die erledigt, geht ihr zum vorderen der beiden Modelle und untersucht es, es ist ein weiterer Hinweis. in der Küche des Büros steht ein weiterer Painkiller bereit. Im nächsten Raum sind die Boxoffices etwas verwinkelter, aber das Ziel ist dasselbe: Den Raum von allen paramilitärischen Feinden säubern. Ist das überstanden, seilt sich die Nachhut vom Dach ab und liefert sich mit euch hier einen zweiten Tanz.

Solltet ihr hier über die Treppe fliehen, wird der Techniker erschossen. Auch wenn ihr aus Versehen über die Treppe "shootdodgt", gilt das als gescheitert. Gebt auf deren Granaten Acht und sucht euch eine Deckung, die nicht gleich von drei Kugeln zersiebt werden kann. Ist die Luft wieder rein, geht ihr zum Techniker und lasst ihn das Serverproblem beheben. Verlasst das Bürogebäude und schaut draußen angekommen nach rechts zur Wasserfallwand. Davor liegt der zweite Teil der goldenen MD-97L. Geht auf der gegenüberliegenden Seite der Wasserwand den Flur nach rechts und in die Toilette hinter der ersten Tür auf der rechten Seite. Hier wartet auf dem Waschbecken ein Painkiller. Verlasst die Toilette und geht durch die Doppeltür hinter den Fotos auf der rechten Seite, so gelangt ihr in die Haupthalle.

Max Payne 3 - Story Trailer15 weitere Videos

Hier entdeckt ihr eine tote Sekretärin und werdet kurz darauf von einem heranpreschenden Jeep ins Visier genommen. Ihr habt ein paar Sekunden Zeit, um den Fahrer und Beifahrer rechtzeitig auszuschalten, damit der Jeep noch herumgerissen wird und euch nicht zermatscht. Ist das überstanden, müssen noch die verbliebenen Söldner in der Halle dran glauben. Sind auch die Geschichte, folgt die zweite Welle. Hier ist Vorsicht geboten, einer der Söldner ist mit Minigun und schwerer Panzerung bewaffnet. sucht nicht hinter den Säulen Deckung, sondern lieber hinter der Wand im hinteren Teil der Vorhalle.

Wartet, bis er sein Magazin nachladen muss und zielt ausschließlich auf den Kopf. Nach mehreren Treffern sinkt auch er dann endlich zu Boden. Ihr seht hier an der Wand einen Glaskasten mit Miniatur-Türmen stehen. Darin befindet sich auch der dritte Teil des goldenen MD-97L-Gewehres. Geht zum Aufzug in der linken Ecke der Halle und fahrt nach oben. Es folgt eine Cutscene, an deren Ende klar ist, dass Rodrigo Branco tot ist, es kein Selbstmord war und das Gebäude in die Luft geflogen ist. Ihr müsst Max jetzt durch die Trümmer nach draußen bringen. Lauft in das Gebäude und nehmt links von euch die Treppen. Beeilt euch aber beim hochsteigen, sonst zerquetschen euch die Trümmer, die von der Decke stürzen.

Oben angekommen lauft ihr zur Rollade vor euch, die Max dann hochschieben wird. Hier begegnet ihr einem überlebenden Söldner, den ihr entwaffnet und liquidiert. Haltet euch links und untersucht die Leiche des Technikers, das ist ein weiterer Hinweis. Danach werdet ihr von zwei Söldnern angegriffen. Sind die aus dem Weg geräumt, folgt ihr dem Pfad durch den Raum. Am Ende angekommen geht ihr links durch die Sicherheitstür. Hier lauft ihr einfach geradeaus zur nächsten Tür. Dahinter warten weitere Feinde. Sind diese ausgelöscht, müsst ihr den Aktenschrank am Ende des Raumes umwerfen, um daran vorbeizukommen. Lauft über den umgestürzten Schrank zum Raumende und schießt euch den Durchgang durch die Glaswand frei.

Es folgt eine weitere Explosion und ihr müsst über einen schmalen Bretterpfad vor euch über die Flammen hinweg balancieren. Lauft einfach nur nach vorn, den Rest übernimmt Max. Überquert dahinter die Brücke, die daraufhin zusammenstürzt. Ihr schafft es noch, einen überlebenden Söldner auszuquetschen und erfahrt den Aufenthaltsort von Fabiana. Ende des 6. Kapitels.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: