Max soll Brancos Sippe begleiten in einen Club und dort den Aufpasser spielen. Folgt den amüsanten Geschehnissen, bis sie dort eintreffen und es ernst wird. Wieder einmal stürmt ein Killerkommando die Party und schnappt sich die beiden Mädels Giovanna und Fabiana. Max drückt einen der Typen durch die Scheibe und fliegt in Zeitlupe runter auf die Tanzfläche.

Währenddessen schießt ihr auf die Gegner, die rechts die Treppe runterkommen. Erledigt so viele wie möglich im Flug, bevor Max unten aufschlägt. Ihr könnt nach dem Aufprall im Liegen weiterfeuern, wenn ihr geschickt genug seid, und über den Tresen hinausfeuern, um die Gegner darüber zu erwischen. Lauft anschließend die Treppen hoch und zur Doppeltür. Verschlossen, Mist.

Also wieder runter auf die Tanzfläche, wo euch weitere Gangster auflauern. Ihr habt hier schön viel Platz zum Bewegen, also nutzt Shootdodge und ihr habt es leichter. Zur Not nutzt ihr den Tresen an der Seite als Deckung. Wenn alle tot sind, geht’s zur VIP-Lounge. Es muss einen weiteren Weg nach draußen geben. Vorher nehmt ihr aber hinter dem DJ-Pult noch den ersten Teil des goldenen .38 Revolvers mit.

Max Payne 3 - Story Trailer15 weitere Videos

Durch die VIP-Lounge

Oben stellt sich euch ein einsamer, trauriger Gegner entgegen. Anschließend geht’s die Treppen hoch in den nächsten Bereich, wo ihr an der Rückseite der Couch in Deckung gehen könnt. Und solltet. Denn weitere Gegner rücken an und müssen erledigt werden – am besten aus der Deckung heraus. Wenn sich nichts mehr regt, geht ihr hinter die Bar und nehmt den ersten Teil des goldenen Mini-30-Gewehrs an euch und geht danach links durch die Tür, wo eine weitere Cutscene startet.

Sobald ihr Max wieder steuern könnt, rennt ihr in den nächsten Bereich, wo weitere Gegner lauern. Macht sie platt, zur Not unter Zuhilfenahme der Bullet-Time. Hier solltet ihr etwas vorsichtiger zu Werke gehen, da das Licht gedämpft ist und ihr die Feinde auf der Tanzfläche somit schlechter ausmachen könnt. Auch gibt es wieder zahlreiche Deckungsmöglichkeiten für den Fall der Fälle.

Arbeitet euch langsam über die Tanzfläche und achtet vor allem auf jene Gegner, die hinter dem Tresen unvermittelt auftauchen und auf euch ballern. Ist das Geschoss gesichert, geht ihr in dem Club rechts eine kleine Treppe nach oben und durch eine Tür am Ende des Ganges, das zum DJ-Podest führt. Hier findet ihr den zweiten Teil des goldenen .38 Revolvers. Geht nun durch die Doppeltür in einen kleinen abgetrennten Zwischenbereich. Untersucht die mittlere Tür und ihr lernt einen lustigen Ex-Cop namens Anders Detling kennen, der euch ein wenig was erzählt (Hinweis erhalten).

Nach dem Intermezzo durchschreitet ihr die Tür und dann rechts in die Küche. Hier bietet sich der Kochtisch als Deckung an, während ihr die beiden Gegner gegenüber erledigt. Anschließend stürmen noch zwei in den Raum. Passiert die Tür, durch die die Feinde gekommen sind, und ihr werdet Zeuge einer Zwischensequenz, in der Fabiana geschlagen wird.

Im nächsten Bereich des Clubs ist das Licht ebenfalls gedämpft und es wird recht schwierig, die Gegner zu erkennen. Daher übernehmt euch nicht, um nicht überrumpelt zu werden, und nutzt die großzügig vorhandenen Deckungen aus. Der Sitzbereich in der Mitte des Raumes ist rundlich aufgebaut, und ihr könnt euch super darum herumkämpfen (drinnen findet ihr den zweiten Teil des goldenen Mini-30-Gewehrs).

Wagt euch nicht zu weit heraus und feuert auf alle Gegner, die antraben. Nehmt anschließend den einzigen Ausgang und ihr seht, wie die Mädels im Aufzug abtransportiert werden. Offenbar wollen die Mistkerle zum Helikopterplatz, und Max muss ihnen schnellstens folgen, sonst endet die Sache böse. Es folgt eine etwas längere Zwischensequenz, in der Max mithilfe eines Helikopters dorthin kommt, wo er hin will.

Im Helikopter

Leider Gottes läuft alles immer anders, als es soll. Max muss mithilfe eines Gewehrs vom Hubschrauber aus alle Gegner aufs Korn nehmen. Nutzt die Zoomfunktion, um den Ziellaser auszureizen, denn damit trefft ihr die Widersacher auf dem Helipad wesentlich besser. Sind sie alle aus der Welt, seht ihr, wie eines der Mädels die Flucht ergreift und über die Dächer rennend Fersengeld gibt.

Max muss sie nun mithilfe des Gewehrs beschützen und alle Gegner erschießen, die sie wieder einfangen wollen. Das klingt schwerer, als es ist: Die Kerle tauchen in recht weiter Entfernung auf, und wenn sie dem Mädchen nicht gerade zu nah kommen, könnt ihr sie einfach und recht bequem ausschalten. Sorgt einfach dafür, dass niemand zu Giovana gelangt, sonst scheitert die Mission.

Vorsicht ist angesagt, wenn sie sich einer Tür nähert, aus der ein Gegner hervorprescht – dieser muss sofort ausgeschaltet werden, sonst endet das übel. Links davon rennt sie auf ein Gerüst mit blinkender Neonreklame und wird von einem Gangster verfolgt – ballert ihm in den Rücken, sodass er auf die Schnauze fällt.

Während Giovana auf dem Gerüst weiterläuft, müsst ihr noch einige Gegner wegballern, bis sie auf das Dach flüchtet und der Helikopter ihr folgt. Giovana rennt zu einer Tür und ihr müsst fünf, sechs weitere Gegner wegballern, damit sie nicht verletzt wird. Der letzte Angreifer fällt zu Boden, begleitet von der Bullet-Cam, wenn ihr alles richtig gemacht habt. Damit ist Fabina vorerst sicher und eilt ins Gebäude. Max will ihr nach unten folgen.

Kurz vor dem Helipad kreuzen Gegner mit einem Raketenwerfer auf, und Max wird fast nach draußen geschleudert, kann sich nur mit Mühe festhalten. Aus dieser Position heraus (also unter dem Hubschrauber hängend) müsst ihr nun dafür sorgen, dass die Raketen, die in eure Richtung fliegen, abgeschossen werden. Einfach darauf zielen und rechtzeitig feuern, damit der Heli nicht getroffen wird.

Seid ihr nah genug dran, um auf die Gegner selber zu schießen, dann tut das und schaltet sie alle aus. Max landet unsanft auf dem Rücken und muss nun das Mädel suchen, während er die Dächer überquert.

Auf den Dächern

Lauft die Treppe nach unten, nehmt die Painkiller aus dem kleinen Medizinschrank gegenüber und betretet den Raum unterhalb des Helikopterlandeplatzes. Hier findet ihr auch den dritten Teil der goldenen Mini-30. Indessen bezieht ein Gegner vor der Tür Position, den ihr am besten erledigt, indem ihr in Zeitlupe nach draußen stürmt.

Geht ihr nicht in den Raum hinein, kommt der Gegner die kleine Treppe hoch und läuft euch in die Arme. Haltet euch möglichst am oberen Ende der Treppe und ihr seht, wie immer wieder neue Gegner aufs Dach dringen. Von hier aus könnt ihr sie ganz gut aus der Entfernung bekämpfen, ohne zu nah ran zu müssen. Andernfalls eignen sich die Kästen auf dem Dach prima als Deckung.

In der Szene ist es wirklich wichtig, dass ihr euch nicht überschätzt, sondern langsam vorgeht und entsprechend viel Zeitlupe sowie Deckungen auskostet. Sonst landet ihr schnell auf dem Boden.

Sind die Gegner auf dem Dach erledigt, dann marschiert zum Gerüst, auf dem Giovana vorhin entlangrannte. Seid vorsichtig, da euch Gegner entgegenkommen, und Deckungen gibt es hier nicht unbedingt. Solange ihr auf dem Gerüst seid, solltet ihr die Feinde möglichst in Zeitlupe bekämpfen. Sofort schießen, wenn ihr sie seht, am besten in den Kopf, dann kann nicht so viel schiefgehen.

Seitlich am Schild mit dem riesigen blinkenden Schriftzug könnt ihr durchaus Schutz suchen und euch anlehnen, aber die Stelle ist recht unsicher, da links und rechts immer weitere Gegner kommen. Besser als nichts immerhin. Ist Ruhe eingekehrt, lauft ihr dort entlang, wo auch Giovana entlangeilte, wobei euch auf diesem Teil des Dachs noch drei Gegner auflauern. Hier findet ihr am Ende der Brücke rechts in der Ecke den dritten Teil des goldenen .38 Revolvers.

Runter vom Dach

Geht an der Ecke in Deckung und schaltet rechts davon die nächsten beiden Kontrahenten aus. Wenn ihr euch dem Stacheldrahtzaun an der Seite nähert, dann Vorsicht: Hinter der Ecke will es noch ein Gegner wissen. Ist das Dach sauber, lauft ihr durch die Tür, durch die auch Giovana vorhin ging. Im Treppenhaus findet ihr den nächsten Hinweis (Giovanas Halskette).

Sobald ihr wieder ins Freie tretet, beginnt eine weitere Zwischensequenz. Giovana ist in Sicherheit. Vorerst. Hiermit endet auch das zweite Kapitel.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: