Max Payne 3 steht in den Startlöchern und für die Zeit nach der Veröffentlichung hat Rockstar bereits einige DLC-Pakete geplant. Diese werden sich durch den „Rockstar Pass“ auch günstiger erwerben lassen.

Max Payne 3 - Kommende Multiplayer-DLCs und Rockstar Pass angekündigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 143/1531/153
Rockstar sorgt für ausreichend Kartennachschub
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt sieben DLCs werden beginnend ab Juni bis hinein in den Herbst erscheinen, die allesamt auf den Multiplayer-Part ausgerichtet sind. Den Anfang macht das „Local Justice“ Map Pack, in der die Karte „Police Precinct“ enthalten ist, welche für die Modi Gang Wars, Deathmatch, Team Deathmatch und Payne Killer genutzt werden kann. Hinzu kommen zwei weitere Maps für DM, TDM und Payne Killer sowie neue Gegenstände für die Charaktere, Multiplayer-Herausforderungen „und mehr“.

Im Sommer folgen die Kartenpakete „Disorganized Crime“ und „Hostage Negotiation“ und der auf Deathmatch ausgerichtete „Deathmatch Made in Heaven“-DLC. Als „New York Minute“ wird zudem noch ein Koop-Paket beschrieben.

Abschließend dürfen Spieler im Herbst noch zwei weitere Map Packs erwarten, die sich „Painful Memories“ und „Trickle Down Economics“ nennen. Die einzelnen Preise, nähere Details sowie exakte Termine werden erst mit der Zeit bekanntgegeben.

Mit dem Rockstar Pass wird man aber auf jeden Fall günstiger an die Inhalte kommen. Dieser umfasst alle oben genannten DLCs und wird für 2400 Microsoft Points bzw. 29,99 Euro für Xbox 360, PS3 und auch den PC erhältlich sein. Die Preisersparnis gegenüber dem Einzelkauf liegt laut Rockstar bei 35 Prozent.

Max Payne 3 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 01. Juni 2012 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.