Rüpel-Cop Max Payne meldet sich mit neuen Infos hinsichtlich des integrierten Multiplayer-Modus zurück. Mit seinem dritten Abenteuer hat es Max nicht gerade leicht. Die Geschichte wurde mehrmals abgeändert und der Release-Termin verschiebt sich ständig nach hinten. Zusätzlich sind einige Fans mit dem neuen Aussehen von Max nicht einverstanden. In Max Payne 3 sieht er wie eine billige John McClane-Kopie aus.

Max Payne 3 - Infos zum Multiplayer-Modus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 147/1531/153
Dieselbe Scheiße passiert demselben Mann zum dritten Mal
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar gibt es weiterhin keine wirklichen Details über den Singleplayer-Modus samt Story, dafür steht heute der Multiplayer-Modus im Mittelpunkt des Geschehens. So soll es insgesamt 14 verschiedene Maps geben, die sich vom Aufbau her an aktuellen Hits wie Call of Duty: Modern Warfare 2 oder Battlefield: Bad Company 2 orientieren werden. Über die unterschiedlichen Modi ist noch nicht viel bekannt, außer einer Deathmatch-Variante, an der 12 Spieler teilnehmen können.

Das Besondere daran ist, dass einer von euch in die Rolle von Max schlüpft und gegen 11 Widersacher antreten muss. Diese werden vornehmlich euch jagen, denn für den Abschuss von Max gibt es die doppelte Punktezahl. Um die ganze Sache etwas fairer zu gestalten, stehen Max aber seine Special-Moves aus dem Hauptspiel, wie die Bullet-Time, zu Verfügung.

Max Payne 3 wird für PS 3, PC sowie Xbox 360 erscheinen. Wann allerdings steht noch nicht genau fest. Der grobe Termin lautet immer noch gegen Ende des Jahres. Also genügend Zeit noch mal den grandiosen zweiten Teil zu spielen.

Max Payne 3 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 01. Juni 2012 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.