In der neuen Ausgabe des englischen Spielemagazins PCZone verbreitet Remedy nun die einiges über Max Payne 2: The Fall of Max Payne. Es wurde bekannt gegeben, dass die Mängel an dem ersten Teil größtenteils eliminiert wurden und dass der Nachfolger z.B. mit einer dreimal längeren Spielzeit angesetzt ist.

Die Max Payne typischen Comicstrips werden natürlich nicht fehlen, aber mit von der Partie sind diesmal auch Zwischensequenzen in der Spieleengine. Es wurde auch ein wenig über die Story erzählt. So soll Max am Anfang des Spiels wieder in Uniform unterwegs seien, beschuldigt sich aber dann selbst des Mordes an seinem Bekannten. Außerdem ist für den Nachfolger auch eine Lovestory geplant.

Max Payne 2: The Fall of Max Payne ist für PC, PS2 und XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.