Geschafft: Mata bringt Emil die gute Nachricht nach Monaco und darf nun über dessen Limousine verfügen. Aber ein letztes Problem gibt es noch: Wir berichten Samsonet in seiner Zelle von unseren Fortschritten und werden zu Elsbeth geschickt. Das Siegel auf dem Passierschein ist zerbrochen – doch glücklicherweise haben wir es ja ganz am Anfang des Spiels schon gestohlen!

In der Fabrik knöpfen wir uns Zollinger vor: Mit Zurückweisung und Gewagtheit kommen wir hier weiter. Auf dem Zettel rechts finden wir eine Nachricht: „Kombination geändert, alles grün.“ Unter den Anzeigen befindet sich eine Gebrauchsanweisung für die Mischpumpen: Pumpe einschalten, Ventil öffnen, Gasmengen justieren, Batterie einschalten.

Gesagt, getan: Der Pumpenschalter befindet sich auf der linken Seite, das Ventil direkt daneben. An der Gaszufuhranzeige benützen wir die Sabotage-Formel und aktivieren ein letztes, dreiteiliges Minispiel. Ziel ist es, jede der drei Anzeigen komplett grün zu färben. Bei Nummer 1 ist das noch denkbar einfach: Die drei Schalter je einmal drücken. Nummer 2 lässt sich lösen, indem ihr solange die Schalter im Uhrzeigersinn durchgeht, bis es passt – einmal dabei den unteren Schalter 2x drücken. Fehlt noch Nummer 3, aber das kriegt ihr auch schon hin.

Mata Hari - Frau entblößt, Spiel gelöst

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 78/991/99
Die Rohre müssen auf diese Weise verlegt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun folgt ein weiteres Minispiel, das ähnlich der Schaltkästen-Spiele zuvor funktioniert. Ihr müsst die Rohre der Maschine so verschieben, dass die Chemikalien von links zu den Anschlüssen oben fließen können und nirgendwo etwas raustropft – z.B. so wie in unserem Screenshot. Nicht vergessen, das Ventil einzuschalten.

Zum krönenden Abschluss müssen nun die richtigen Mischungsverhältnisse hergestellt werden. Mit dem großen Rad auf der linken Seite füllt ihr die Behälter auf, mit den Rädchen und Schaltern darunter lasst ihr wieder etwas abfließen. Das richtige Verhältnis steht in Matas Tagebuch: Wasserstoff (Hydrogen): +2, Ammonium: -3 und Phosphat +5.

Mata Hari - Trailer

Geschafft! Den Ersten Weltkrieg konnte Mara Hari zwar nicht verhindern, doch ein paar gute Dinge tun – auch wenn die Geschichte für sie selbst nicht so glimpflich ausging… oder doch?

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: