Der bekannte Spiele-Journalist Geoff Keighley erstellte eine iPad-App mit interessanten Informationen zu "The Final Hours of Mass Effect" und enthüllte dabei, dass BioWares Montreal-Studio tatsächlich an einem Ego-Shooter namens Mass Effect Team Assault arbeitete.

Ein paar Screenshots aus Mass Effect Team Assault findet ihr in unserer Galerie.

Die Entwicklung wurde anscheinend Ende 2009 aufgenommen, dauerte aber nur vier Monate - im März 2010 dann wurde der Prototyp vorgestellt. Danach wurde das Projekt eingestampft und daraus formte sich letztendlich der Multiplayer-Modus in Mass Effect 3.

BioWare wollte mit dem Shooter eine eigenständige Multiplayer-Erfahrung im 'Mass Effect'-Universum bieten, bei der die Spielstile von Unreal Tournament und Battlefield 1943 hätten miteinander verbunden werden sollen. Es sollte sehr wahrscheinlich ein Download-Spiel und kein Retail-Titel werden.

Gerüchte um einen Ego-Shooter im 'Mass Effect'-Universum gab es bereits länger und die basieren demnach also scheinbar auf Mass Effect Team Assault. Ob auch an den Gerüchten zu einem ME-MMO etwas dran ist, wird wohl die Zeit zeigen.

Wer Mass Effect Team Assault in Bewegung sehen möchte, findet in der iPad-App "The Final Hours of Mass Effect" ein Video dazu.

Mass Effect - Screenshots vom eingestellten Ego-Shooter

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (4 Bilder)

Mass Effect - Screenshots vom eingestellten Ego-Shooter

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mass Effect: Team Assault erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.