Erst kürzlich berichteten wir über das eingestellte Spiel Mass Effect: Team Assault - ein Ego-Shooter im 'Mass Effect'-Universum, der bei BioWares Montreal-Studio in Entwicklung war. Nun tauchte dazu erstes Videomaterial auf, das einige von euch möglicherweise schon von der iPad-App "The Final Hours of Mass Effect" kennen dürften.

Mass Effect: Team Assault - Bewegte Bilder zum eingestellten Ego-Shooter

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
Die Fan-Reaktionen auf Mass Effect: Team Assault sind überwiegend positiv.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schlachten sind darin nicht zu sehen, denn Mass Effect: Team Assault befand sich ohnehin noch im Prototyp-Status, bevor es eingestellt wurde. Allerdings sieht man ganz gut, in welche Richtung Mass Effect: Team Assault gehen sollte: Multiplayer-Gefechte mit den Spielstilen von Unreal Tournament und Battlefield 1943. So zumindest wird es in der App beschrieben.

In dem kurzen Video seht ihr unter anderem auch den Mako, welchen man in den Multiplayer-Schlachten hätte steuern dürfen. Dafür, dass Mass Effect: Team Assault nur ein Prototyp war, sieht das Gezeigte schon ziemlich gut aus. Letztendlich wurde ein Teil davon in den Multiplayer von Mass Effect 3 übernommen.

Warum der Shooter eingestellt wurde, darüber kann man nur spekulieren. Was aber eine Möglichkeit wäre: auf den ersten Blick gibt es kaum Unterschiede zur Konkurrenz, so dass sich das Spiel für BioWare und EA dann doch zu wenig von anderen Multiplayer-Titeln abgehoben haben könnte.

Mass Effect: Team Assault erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.