Mass Effect Andromeda ist noch nicht auf dem Markt und doch beschweren sich die Spieler schon über die seltsamen Charakter-Animationen. Etliche Vorschau-Videos und einige Stunden mit der Early-Access-Trial über Origin und Xbox One haben die Spieler an der Qualität des Rollenspiels zweifeln lassen.

Mass Effect Andromeda - Umstrittene Animationen bleiben zum Release im Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect Andromeda
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Werden die Animationen von Mass Effect Andromeda noch verbessert?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und nun steht fest, dass diese Animationen auch noch zum Launch von Mass Effect Andromeda im Spiel verbleiben werden. Lead Designer Ian Frazier bestätigte auf Twitter, dass der Day-One-Patch bereits in den Testversionen für EA- und Origin-Access enthalten ist. Zudem verriet er, dass die Entwickler es definitiv nicht mehr zum Release schaffen werden, einen Patch für die Animationen anzufertigen. Wenn dieser überhaupt erscheint, dann wird er erst nach dem Launch von Mass Effect Andromeda verwirklicht werden.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Eine gigantische Aufgabe

Mass Effect Andromeda ist ein Spiel mit riesigen Ausmaßen. Kürzlich bestätigten die Entwickler, dass es insgesamt mehr als 1200 Charaktere darin gibt. Die Animationen aller NPCs, Crew-Mitglieder und Helden zu verbessern, wäre also ein Mammutprojekt. Möglicherweise konzentrieren sich die Entwickler nach dem Launch auf die schwersten Fälle und schaffen dort Abhilfe.

Mass Effect Andromeda ist seit dem 23. März 2017 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Jetzt bei Amazon kaufen.