Wieder in eurem Körper – ohne SAM – müsst ihr mit der Reliktkonsole interagieren. Macht es drei Mal, damit es auch funktioniert. Schließlich seid ihr schwach und eigentlich solltet ihr ohne SAM gar nicht in der Lage dazu sein, diese Konsole zu bedienen.

Jetzt gibt es viel zu tun und zudem hat auch noch der Archon euren Zwilling gefangen genommen. Lauft zurück zum Gravitationsschacht. Auf der Landezone kommt es zu einer weiteren Videosequenz. Zurück auf der Tempest solltet ihr mit euren Begleitern sprechen. Sie werden euch berichten, welche Verbündete an eurer Seite stehen werden.

Geht auf die Brücke und lauscht der Sequenz. Sobald ihr mit dem Nomad im Inneren von Meridian abgesetzt wurdet, könnt ihr die Aussicht genießen. Euch wird zwar gesagt, dass ihr schnell fahren und aufpassen sollt, aber eigentlich kann an dieser Stelle nichts passieren – wir haben unser Glück herausgefordert.

Mass Effect Andromeda - Liebesszene mit Jaal19 weitere Videos

Sobald der Nomad nicht mehr weiter möchte, heißt es für euch aussteigen und zu Fuß weitergehen. Hier werdet ihr von einigen Kett angegriffen. Sie sind keine wirkliche Bedrohung, solange ihr die Gesalbten in den Griff bekommt.

Erinnert ihr euch an unseren Hinweis, dass ihr die Mission „Uneinigkeit in der Truppe“ abschließen sollt? Jetzt kommen die Auswirkungen eurer Entscheidung zum Tragen. Habt ihr die Hilfe von Primus angenommen, könnt ihr jetzt den Code einsetzen, der euch einige Gegner von vornherein vom Hals hält.

Mass Effect Andromeda - Komplettlösung der Priorisierten Operationen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/44Bild 77/1201/120
Diese Wahl habt ihr nur unter bestimmten Voraussetzungen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Hyperion retten

Generell gilt hier: „Wer Gutes will, der sei erst gut.“ Habt ihr bei euren Entscheidungen zuvor vielen geholfen, dann werden sie euch hier unterstützen. Das gilt für die einzelnen Pathfinder und die Besatzung ihrer Archen, sowie verschiedene Lager der Angara und von Kadara. Der Wiederstand? Sloane? Rayes? An dieser Stelle im Spiel zeigt sich, ob ihr ein guter oder ein böser Weltenerschaffer wart.

Betretet jetzt das Kontrollzentrum von Meridian und interagiert mit der Konsole. Nehmt jetzt den Gravitationsschacht nach unten und wenn ihr angekommen seid, schnappt ihr euch den Behälter hinten auf dem Podest. Lauft weiter und stellt euch auf eurem Weg weiteren Kett.

In einem großen Raum angekommen, müsst ihr jetzt Wellen von Gegnern besiegen. Nutzt eure erhöhte Position und auch Biotik, denn hier ist es ein Leichtes, eure Gegner von der Kante zu stoßen. Habt ihr alle beseitigt, dann schnappt euch ihre Überreste und sucht euch Munitionskisten.

Jetzt lauft ihr über die Brücke in den hübschen bewucherten Raum. Geht ihr weiter, kommt ihr erneut in eine große Halle, in der ihr mithilfe der Reliktkonsole eine Brücke ausfahren lassen könnt. Folgt ihr auf die andere Seite und lauft weiter, bis ihr zu einer weiteren Reliktkonsole und Brücke gelangt. Auf der anderen Seite findet ihr links einen Behälter.

Mass Effect Andromeda - Komplettlösung der Priorisierten Operationen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden43 Bilder
Schubst die Gauner einfach von der Brücke!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Durchquert den nächsten viereckigen überwucherten Raum und stellt euch auf der anderen Seite einem Ältesten. Den Ablauf kennt ihr bereits. Keine Sorge, ihr seid hier auch nicht allein. Entweder die Salarianer oder die Kroganer werden euch unterstützen. Das hängt davon ab, wen ihr auf der Arche gerettet habt.

Habt ihr die Gegner alle erledigt, dann schaut euch hier in allen Winkel der Map um. Ihr findet einige Behälter. Lauft jetzt hoch zum NavPunkt und geht durch die Tür. Eine Videosequenz wird ausgelöst. Die Hyperion ist in Gefahr. Sie stürzt ab! Captain Dunns Leben hängt hier von euren Entscheidungen ab. Habt ihr die Asari-Arche gerettet und Avitus überzeugen können, den Posten des turianischen Pathfinders zu übernehmen, wird Dunn überleben.

Den Archon besiegen

Betretet den Raum vor euch. Hier müsst ihr einige harte Gegner besiegen, um zum Gravitationsschacht zu gelangen. Versucht nicht Mitten ins Geschehen zu geraten und haltet euch Abseits. Sollte der Koloss auf euch aufmerksam werden, dann brennt ihm den Hintern weg. Der Zerstörer wird eine weitere Herausforderung. Bleibt stets in Bewegung und lasst euch nicht einengen.

Habt ihr die Gegner besiegt, dann lauft die Munitions- und Gesundheitskisten ab. Oben hinter dem Gravitationsschacht findet ihr noch einen Behälter.

Nehmt den Gravitationsschacht nach unten. Auch hier auf der Plattform hinten ist ein Behälter. Habt keine Angst vor den Relikten. Euer Zwilling hilft euch dadurch. Eine Tür schließt sich und die andere geht auf. Das ist der richtige Weg, den ihr nehmen müsst. An der geschlossenen Tür findet ihr noch einen Behälter.

Mass Effect Andromeda - Komplettlösung der Priorisierten Operationen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/44Bild 77/1201/120
Ist das nicht wunderschön?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lauft weiter und sucht auch an der nächsten Tür, die sich vor eurer Nase verschließt, nach einem Behälter. Wiederholt diesen Vorgang auch an der dritten Tür. Ihr gelangt zu einem Gravitationsschacht. Nehmt diesen und schaut euch diese Aussicht an! Sammelt auf dem Weg zum Endgegner Munition und Gesundheit ein und stellt euch anschließend dem Archon hinter der nächsten Tür. So verläuft der Kampf:

  • Zunächst müsst ihr gegen alle Arten von Kett-Angreifern kämpfen. Darunter auch gegen einen Ältesten. Zudem müsst ihr dabei aufpassen, nicht in das elektrische Wasser oder in die Tiefe zu fallen.
  • Habt ihr alle Kett eliminiert, wird eine Videosequenz ausgelöst und ein Architekt kommt auf den Plan (folgt dem Link zum Guide, um zu erfahren, welche Angriffe er nutzt und wie ihr gegen ihn bestehen könnt). Jetzt müsst ihr die Energierelais abschalten, damit die Verbindung des Archons zum Metallwurm abgebrochen wird.
  • Die Schwierigkeit ist hierbei, die Stellung zu halten und gleichzeitig den Angriffen des Monsters zu entkommen.
  • Wichtig! Wenn ihr nicht alle Relikte zerstört, wird die Abschaltung des Relais nicht eingeleitet. Versteckt sich also einer dieser miesen Racker irgendwo im Raum, passiert nichts weiter, selbst wenn ihr in der Zone des Relais steht.

    Mass Effect Andromeda - Komplettlösung der Priorisierten Operationen

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden43 Bilder
    Erst, wenn oben rechts die Leiste beginnt weiß zu werden, habt ihr alle Relikte zerstört.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Solltet ihr die Zone mal kurz verlassen müssen, dann tut es und kehrt rasch zurück. Besser, als wenn ihr sterben müsstet. Die Begegnungen sind auch halb so wild, wenn ihr vorher ordentlich gelevelt habt, indem ihr alle Nebenmissionen abgeschlossen habt.
  • Geht in Deckung vor den Angriffen des Wurms und schafft euch währenddessen die Relikte vom Hals. Sobald die Verbindung gehackt ist, begebt ihr euch zum nächsten Relais. Achtet zwischendurch auf die Ansagen eures Zwillings. Er gibt euch an, wann ihr auf den Kopf des Giganten schießen sollt, um ihn zu schwächen.
  • An einer Stelle kommt ihr nicht weiter, weil ein Fluss zwischen euch und dem NavPunkt ist. Rechts an der Wand befindet sich eine Konsole, mit der ihr eine Brücke herzaubern könnt. Jetzt müsst ihr vorsichtig über die Säulen drüberspringen.
  • Nachdem ihr alle Energierelais gehackt habt, müsst ihr mit dem Interface interagieren, um dem Archon die Kontrolle über Meridian zu entreißen. Er fällt tot zu Boden. Meridian ist online und jeder Planet fängt an zu erblühen – ein Gänsehautmoment.

    Mass Effect Andromeda - Komplettlösung der Priorisierten Operationen

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/44Bild 77/1201/120
    Das hat sich der Archon so gedacht! Doch Meridian gehört jetzt euch.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach einer kurzen Sequenz wird der Abspann eingeleitet, doch STOP! Nicht ausmachen. Mission 6: Meridian – Der Weg nach Hause mag vielleicht vorbei sein, doch das Spiel ist noch nicht beendet. Schließlich wollt ihr mehr erfahren. Nach dem Abspann geht es weiter, ebenso auf der nächsten Seite unserer Komplettlösung.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: