Die Entwickler von Mass Effect Andromeda geben sich zurzeit viel Mühe, die brennenden Fragen der Fans auf den sozialen Kanälen zu beantworten. Dabei ging es auch um den Multiplayer des neuen Rollenspiels. Dieser wird laut Fernando Melo, dem Producer von Mass Effect Andromeda, keine dedizierten Server bieten und kein Cross-Play bieten.

Mass Effect Andromeda - Keine dedizierten Server und kein Cross-Play im Multiplayer

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect Andromeda
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 77/781/78
Mass Effect Andromeda bekommt keine dedizierten Server.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Abwesenheit von Cross-Play dürfte für die meisten, die sich auf Mass Effect Andromeda freuen, keine große Enttäuschung sein. Nur die wenigsten Spiele bieten die Möglichkeit, mit verschiedenen Plattformen im Multiplayer zusammenzuspielen. Dass es keine dedizierten Server, sondern nur Peer-to-Peer-Verbindungen geben wird, könnte manchen aber zunächst sauer aufstoßen. Denn normalerweise kommt es dann zu schlechteren Verbindungen und häufigen Abbrüchen, wenn der Host das Spiel verlässt.

Kein Problem für den Horde-Modus

Doch bei Mass Effect Andromeda ist dies anders als bei allen anderen Multiplayer-Spielen. Denn Mass Effect Andromeda soll kein Deathmatch zwischen den Spielern werden. Im Multiplayer wird ein Koop-Team zusammengestellt, das sich dann gegen heranstürmende Gegner wehrt. Dies war schon bei Mass Effect 3 der Fall. Und auch dort gab es keine dedizierten Server. So kann der Host auch keinen Ping-Vorteil gegen andere Spieler ausfahren. Andere Spieler wiederrum werden vermutlich den Multiplayer nur kurz austesten, bevor sie sich wieder in die Geschichte von Mass Effect Andromeda stürzen. Was sagt ihr zu den neuen Infos zum Multiplayer?

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Mass Effect Andromeda ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.