Damit ihr bei Mass Effect Andromeda einen guten Einstieg findet, haben wir für euch einige Tipps zusammengetragen. Im späteren Spiel werden euch diese Hinweise nicht viel helfen, weshalb wir auch tiefergreifende Tipps für Anfänger, aber auch für Fans der Reihe zusammengetragen haben. Einige Änderungen gibt es nämlich und nicht alles ist so, wie wir es von dem Vorgänger gewohnt sind.

Mass Effect Andromeda - Multiplayer-Gameplay19 weitere Videos

Zum Beispiel könnt ihr weiterhin Planeten nach Materialien scannen, es ist aber wesentlich einfacher geworden. Mit dem Nomad könnt ihr zudem Bergbau betreiben und mithilfe von Außenposten könnt ihr die Schnellreise nutzen. Zu diesen und vielen anderen Themen werden wir euch nachfolgend einige Tipps mit auf den Weg geben. Zunächst wollen wir den Anfängern unter die Arme greifen und weiter unten konzentrieren wir uns auf weitere Tipps, die euch im späteren Spiel helfen werden.

5 Tipps für den Einstieg

Forschungsdaten scannen: Scannt alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Auf diese Weise bekommt ihr viele Forschungsdaten, die ihr wiederum in die Erforschung neuer Baupläne investieren könnt. Besonders am Anfang werdet ihr noch viele ungescannte Objekte finden und mit jedem neu bereisten Planeten weitere.

Die folgenden Tipps zu Mass Effect Andromeda beziehen sich auf Kleinigkeiten, die am Anfang etwas verwirrend sein könnten. So ist es zu Beginn nicht unbedingt klar, durch welche Türen man gehen kann und durch welche nicht. Das lässt sich aber ganz leicht erkennen: In der Mitte der Tür seht ihr einen Kreis, der sich dreht. Diese Türen öffnen sich automatisch, auch wenn es manchmal etwas länger dauert. Andere Türen könnt ihr wiederum mit der angezeigten Taste öffnen. Befindet sich weder ein Kreis noch eine Aktionstaste in der Mitte, dann sind die Türen schlicht und einfach nicht passierbar. Diese Tipps sollen euch solche Situationen erklären und vereinfachen.

  1. Profile und Fähigkeiten: Versteift euch nicht zu sehr auf eure Ausbildung. Es ist euch möglich, auch andere Skills freizuschalten und das solltet ihr auch tun. Am Anfang könnt ihr euch auf das Schießen und die verschiedenen Waffenarten konzentrieren, doch probiert schnell die Möglichkeiten aus, die euch Biotik und Tech liefern. Wenn ihr mal unzufrieden sein solltet, dann könnt ihr die Skills auch zurücksetzen. Wie es geht, erfahrt ihr, wenn ihr dem Link zu unserem Guide mit Tipps zu den Fähigkeiten folgt. Später im Spiel wird es euch dann möglich sein, zwischen verschiedenen Profilen zu wählen und diese Chance solltet ihr nutzen. Ihr werdet in Situationen geraten, die unterschiedliche Herangehensweisen erfordern und durch die Profile könnt ihr Boni erhalten, von denen ihr nicht wusstet, wie hilfreich sie sind.

    Mass Effect Andromeda - Tipps für Profis und Einsteiger

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 77/831/83
    Mass Effect Andromeda - Tipps: Welche Profile ihr freischaltet, hängt davon ab, für welche Skills ihr euch entscheidet.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  2. Gesprächsoptionen: Die Symbole, die euch eure Gesprächsoptionen anzeigen, sind nicht besonders intuitiv. Doch auch hier können wir euch mit Tipps versorgen, die euch dabei helfen, euch einzuprägen, welche Antworten die richtigen sind. Auf der linken Seite findet ihr die emotionalen Antwortmöglichkeiten. Oben mitfühlend und liebevoll, unten ungezwungen und auch etwas frech. Auf der rechten Seite sind die rationalen Antwortmöglichkeiten. Oben logisch und unten professionell. Seht ihr als Antwortoption zwei Menschen nebeneinander, ist es die Antwort, die eure Freundschaft stärkt. Ein Herz steht für Flirten und das Anbahnen großer Liebschaften. Bedenkt, dass ihr euch mit manchen Charakteren erst anfreunden müsst, bevor ihr an der Liebesbeziehung arbeiten könnt.

    Mass Effect Andromeda - Tipps für Profis und Einsteiger

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 77/831/83
    Hier seht ihr nochmal eine Übersicht, über die Bedeutung der Symbole der Antwortoptionen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  3. Verkaufen und Zerlegen: Ihr werdet unterwegs viel Ausrüstung finden, aber auch Bergungsgut. Es ist wichtig, dass ihr beachtet, was man verkaufen und was man zerlegen sollte. Waffen und Rüstungen solltet ihr unbedingt zerlegen, denn sie liefern euch schon früh im Spiel wichtige Materialien, die ihr sonst erst später finden würdet. Das ermöglicht euch, recht schnell neue Ausrüstung herzustellen. Mit einem einfachen Tastendruck könnt ihr beim Händler einfach das gesamte Bergungsgut verkaufen. Das dient tatsächlich nur diesem einen Zweck. Unten im Bildschirm leuchtet die entsprechende Taste, die ihr hierfür drücken müsst. Blinkt sie nicht, dann habt ihr einfach kein Bergungsgut im Inventar. Einige Items lassen sich nicht zerlegen, sondern nur zerstören. Dazu gehören zum Beispiel Mods. Verkauft sie lieber, anstatt sie zu zerstören. So bekommt ihr dafür wenigstens Credits. Mineralien und Materialien solltet ihr prinzipiell alle behalten. Schließlich braucht ihr sie für eure Forschung und Entwicklung.

    Mass Effect Andromeda - Tipps für Profis und Einsteiger

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 77/831/83
    Wichtige Materiallien zur Herstellung von Ausrüstung bekommt ihr recht früh im Spiel, wenn ihr einfach die unnötigen Items zerlegt.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  4. Planeten scannen: Sobald ihr auf der Tempest seid, könnt ihr über die Galaxie-Karte andere Planeten bereisen. Hier gibt es drei Ebenen: die Cluster-Ansicht (ganz Heleus), die System-Ansicht (ganz Andromeda) und die Orbit-Ansicht. Hier seht ihr die Planeten und die Schiffe (auch Wracks), die sich in dem ausgewählten Orbit befinden. Sobald ihr in der Orbit-Ansicht seid und die Info hört „Anomalie entdeckt“, schaltet den Scanner ein und folgt dem Pfeil. Bereist jeden Planeten und jede Anomalie im Orbit, um sie alle zu scannen. Landen könnt ihr eh nicht überall, doch sobald ihr Anomalien entdeckt, winken euch neue Materialien, Forschungsdaten oder auch Erfahrungspunkte. Diese Items braucht ihr, um euch die besten Waffen und Rüstungen herstellen zu können. Folgt also dem Pfeil zum Fundort der Anomalie und schickt dann eine Sonde dorthin – jetzt müsst ihr euch eure Belohnungen nur noch abholen. Die Leiste oben zeigt euch an, wie viel Prozent eines Orbits ihr bereits gescannt habt. Einer der einfachen Tipps lautet: Holt euch immer die 100%.

    Mass Effect Andromeda - Tipps für Profis und Einsteiger

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 77/831/83
    Anomalie entdeckt? Holt euch gleich die Fundstücke. Scannt Planeten aber auch, wenn dort keine Anomalie entdeckt wurde, um die 100% zu bekommen. Aktiviert den Scanner nur kurz. Ihr müsst nicht mehr den kompletten Planeten absuchen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  5. Nebenmissionen: Wie in einem Rollenspiel üblich, werdet ihr mit zahlreichen Nebenmissionen überschüttet. Einige davon müsst ihr nicht machen, andere wiederum öffnen euch die Tore zu weiteren, möglicherweise wichtigen Missionen. Es ist einfach überfordernd, wenn man versucht, alle Nebenmissionen aus dem Logbuch heraus abzuschließen. Manche davon sind einfach noch nicht machbar, weil ihr zum Beispiel zuerst in der Hauptmission vorankommen müsst. Doch auch zu dem Umgang mit den Missionen haben wir Tipps. Es hat uns sehr geholfen, einfach die Missionen abzuschließen, die auf der Karte des Gebietes abgebildet sind. Sie werden angezeigt, egal ob ihr sie verfolgt oder nicht. Um sie zu verfolgen, braucht ihr auch nur auf das entsprechende Symbol auf der Map zu klicken. Arbeitet euch einfach durch die freigeschalteten Gebiete durch und ihr werdet so alle Missionen und Nebenmissionen abschließen. Manchmal müsst ihr auch in komplett gesäuberte Areale zurückkehren, weil ihr dort wieder neue Quests abschließen könnt. Auf jeden Fall solltet ihr die Nebenaufgaben nicht komplett ignorieren, denn sie bringen euch Erfahrungspunkte und ALP. Zudem sind sie oft wichtig für Freundschaften.

    Mass Effect Andromeda - Tipps für Profis und Einsteiger

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 77/831/83
    Die Hexagone mit dem Punkt in der Mitte kennzeichnen alle Missionen. Klickt ihr drauf, dann aktiviert ihr diese.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tipps für den Kampf

Ihr habt mittlerweile eure Kampffitness gelevelt, um eure maximale Gesundheit und Schilde dauerhaft zu erhöhen? Sehr gut, denn das ist ein wichtiger Punkt im Kampf. Diesen könnt ihr unterschiedlich betreiben. Ein Mix aus Kräften und Schusswaffen hat uns dabei am besten gefallen. Dabei schaltet ihr nämlich verschiedene Profile frei und verbessert sie, während ihr sie nutzt. Die Profile geben euch nämlich zusätzliche Boni, die euch im Kampf helfen. Einer der Tipps, der uns geholfen hat: Schaut doch einfach mal auch auf die Boni, die bei den Profilen ganz unten aufgelistet werden. Manchmal werden eure Fertigkeiten so verbessert, dass sie schon beinahe neue Techniken ergeben.

Der wichtigste der Tipps für den Kampf ist die Deckung! Spätestens dann, wenn eure Schilde runter sind, müsst ihr euch unbedingt in Sicherheit bringen. Das Spiel ist so aufgebaut, dass ihr praktisch gezwungen seid, aus der Deckung zu agieren, weil ihr sonst viel zu viele Verbrauchsgegenstände für Schildregeneration nutzen würdet. Da die Menge eh begrenzt ist und eure Gesundheit nur durch die Kisten auf dem Schlachtfeld regeneriert werden kann (neben der langsamen automatischen Gesundheitsregeneration), gibt es einfach keinen Ausweg – nutzt die Deckungsmöglichkeiten und den Schulterwechsel!

Das nächste ist das Ausweichen. Am Anfang des Spiels ist es überhaupt nicht nötig, irgendwem auszuweichen. Man vergisst ja beinahe, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Doch das ist ein Fehler, denn im späteren Verlauf von Mass Effect Andromeda, werdet ihr, ohne das Ausweichen zu nutzen, in Bredouille geraten. Für den Kampf ist es tatsächlich einer der wichtigsten Tipps.

Kräfte und Luftkampf

Energiezellen leer? Neue könnt ihr euch ebenfalls bei den Vorratskisten auf dem Kampffeld besorgen.

Manche der Kräfte, die ihr im Kampf einsetzen könnt, kommen beim Ziel automatisch an. Es gibt aber auch andere, bei denen ihr ganz genau zielen müsst (z.B. Biotische Lanze). Schaut euch die Beschreibung genau an, da wird euch alles verraten. Zudem werdet ihr erfahren, dass einige der Angriffe mit einem kurzen oder mit einem langen Tastendruck getätigt werden können. Die Wirkung ist dabei unterschiedlich. Übrigens: Wenn ihr wissen wollt, ob eure Angriffe wieder aufgeladen sind, dann schaut doch auf euer Zielkreuz. Hier seht ihr den Ladebalken ebenfalls und müsst euern Blick nicht vom Kampfgeschehen abwenden, um in die rechte untere Ecke im Bildschirm zu schauen.

Mass Effect Andromeda - Tipps für Profis und Einsteiger

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden6 Bilder
Deckung ist einer der wichtigsten Tipps, die wir euch für den Kampf mitgeben können.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn ihr euer Jetpack zum Schweben nutzt, dann könnt ihr dabei auch Angriffe ausführen. Das ermöglicht es euch, Ziele anzugreifen, die sich in Deckung befinden. Meistens könnt ihr diese Gegner dennoch verwunden, indem ihr auf die Körperteile zielt, die aus der Deckung etwas hervorschauen. In vielen Fällen sind es die Köpfe und oft sind sie die Schwachstellen der Feinde. Wenn ihr aus der Luft einen Nahkampfangriff startet, löst ihr dadurch eine kleine Schockwelle aus, wenn ihr den Boden wieder berührt. Außerdem könnt ihr auch in der Luft ausweichen. Da ihr beim Schweben keine Deckung haben werdet, ist das eine gute Möglichkeit, dem Schaden dennoch zu entkommen.

Schilde und Panzerungen

Einige Gegner haben Schilde (die blauen Leisten), andere wiederum haben Panzerungen (gelbe Leiste). Es gibt Waffen und Fähigkeiten, die besonders gut gegen diese Art von Schutz sind. Panzerungen lassen sich zum Beispiel gut mithilfe von Waffen mit Einzelschuss abbauen. Auch flammenbasierte Angriffe helfen hier. Wollt ihr Schilde vernichten, dann versucht es mit „Überlastung“ oder „Energieentzug“. Strahlen- und Plasmamunition sind ebenfalls nützlich.
Weitere Tipps folgen in Kürze.