Bei Mass Effect Andromeda braucht ihr viele Materialien wie Mineralien, Forschungsdaten und andere Items, um Forschung und Entwicklung zu betreiben. Mit dem Bergbau werdet ihr zahlreiche Materialien wie Kupfer, Vanadium und auch Element Zero erhalten. Hierfür müsst ihr lediglich mit eurem Nomad auf die Suche gehen. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, um an die notwendigen Materialien zu gelangen.

Eine der Möglichkeiten, ist das Aussenden der Einsatzteams auf APEX-Missionen. Wie genau das funktioniert, lest ihr, wenn ihr dem Link folgt. Eine weitere Methode, ist das Zerlegen von Waffen und Rüstungen. Niemals verkaufen, besser zerlegen! So erhaltet ihr schon früh viele Materialien und Mineralien, sodass ihr bereits am Anfang von Mass Effect Andromeda, bessere Ausrüstung herstellen könnt. Einige seltene Items bekommt ihr etwas später, wenn ihr neue Planeten bereist.

Mit dem Nomad richtig Bergbau betreiben

Forschungsdaten sammeln: Das Sammeln von Forschungsdaten kann zwar mit der Zeit lästig werden, aber vernachlässigt es dennoch nicht. Nicht nur Mineralien und Materialien verhelfen euch zu neuer Ausrüstung. Ohne die Forschungsdaten könnt ihr die Baupläne nicht erforschen. Scannt also mit eurem Universalwerkzeug alles und nicht nur dann, wenn es euch unten links im Bildschirm empfohlen wird. Im Verlauf von Mass Effect Andromeda bekommt ihr ein Gefühl dafür, was gescannt werden kann und was nicht.

Fangen wir mit dem Basiswissen an. Zunächst einmal ist es wichtig, dass ihr nach und nach alle Aufklärungsposten auf einem Planeten errichtet. Diese erlauben es euch nicht nur die Schnellreise zu nutzen, sondern decken auch Abbauzonen auf. Zu diesen Abbauzonen begebt ihr euch dann mit dem Nomad und schnappt euch dann die Mineralien, die euch angeboten werden. Auf jedem Planeten gibt es verschieden starke Vorkommen und nicht auf allen findet ihr seltene Mineralien. Doch es reicht nicht, wenn ihr mit dem Nomad einfach die erstbeste Stelle auswählt, um die angezeigten Mineralien abzubauen. Die Bergbaudrohne startet ihr erst dann, wenn es sich so richtig lohnt. So geht ihr vor:

  • Sobald euch Sam darüber informiert, dass ihr in einer Zone seid, die reich an Mineralien ist, öffnet ihr euren Bergbau-Computer (wird oben links im Bildschirm angezeigt).

    Mass Effect Andromeda - Materialien und Mineralien: Fundorte und Bergbau im Detail

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/114Bild 77/1901/1
    Hier seht ihr den Bergbau-Computer und wie es aussieht, wenn die Anzeige ausschlägt.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Anschließend fahrt ihr die Gegend ab und sucht nach einer geeigneten Stelle, um die Bergbaudrohne zu starten. Achtet auf die Ausschläge im Graphen. Wenn die Linie bei einem der angezeigten Mineralien steigt, dann fahrt weiter in die Richtung, bis sie ihren höchstmöglichen Stand erreicht hat.
  • Hier könnt ihr dann die Bergbaudrohne anfordern. Der Radius, in dem sie die Mineralien abbaut, wird mit einer orangen Linie angezeigt. Außerhalb des Kreises solltet ihr dann nach weiteren Materialien suchen, um die Abbauzone komplett zu erschöpfen. An einer anderen Stelle innerhalb des Bereichs können nämlich andere Mineralien stärker vertreten sein.
  • Habt ihr die komplette Abbauzone ausgeschöpft, wird es euch in roter Schrift beim Bergbau-Computer angezeigt. Auch Sam meldet sich zu Wort und informiert euch darüber, dass die Quelle erschöpft ist. Das folgende Video zeigt euch, wie dieser Vorgang funktioniert.Mass Effect Andromeda - Materialien richtig scannen18 weitere Videos
Packshot zu Mass Effect AndromedaMass Effect AndromedaRelease: PC, PS4, Xbox One: 23.3.2017 kaufen: Jetzt kaufen:

Fundorte von Materialien und Mineralien

Insgesamt gibt es drei Arten von Materialien: Mineralien, Bio-Materialien und Tech-Materialien. Die Mineralien sind Platin, Kupfer, Element Zero usw. Bio-Materialien sind Bestandteile der Kreaturen und Tiere, welche ihr in Heleus finden werdet. Zu den Tech-Materialien zählen Gegenstände, die von den Spezies hergestellt werden. Natürlich könnt ihr viele der Bauteile auch bei Händlern kaufen, wenn ihr euch mal nicht auf die Suche begeben wollt. Aber warum Credits ausgeben, wenn es nicht sein muss? Übrigens: Neben dem Bergbau findet ihr auch kleine Mineralienvorkommen. Diese baut ihr einfach mit der entsprechenden Aktionstaste ab. Die folgende Tabelle nennt euch die groben Fundorte ausgewählter Mineralien. Es sind bei weitem nicht alle, aber das sollte euch schon mal helfen, die notwendigen Materialien zusammenzukratzen.

MineralienFundorte und Abbauzonen
AluminiumEos
Kadara
BerylliumVoeld
Kadara
EisenEos
Elaaden
Element ZeroAnomalien im Zheng-He-System
Voeld
Elaaden
FluoritGemischtwarenladen auf Nexus
Laden auf der Tempest
GrafitEos
Elaaden
IridiumHändler auf Aya
Kadara
KadmiumGemischtwarenladen auf Nexus
Kadara
KupferVoeld
Kadara
LithiumVoeld
MagnesiumH-047C
NickelHavarl
PlatinHavarl
Voeld
H-047c
SiliziumElaaden
H-047C
TitanGemischtwarenladen auf der Nexus
Kadara
H-047c
UranKadara
H-047C
VanadiumEos

Die Tabelle wird in Kürze erweitert, also schaut wieder vorbei, um noch mehr Informationen zu den Fundorten von anderen Materialien zu erhalten.