Das langersehnte Mass Effect Andromeda ist zum Greifen nah und da stellt sich doch gleich die Frage: Kann man den Spielstand von Mass Effect 3 importieren? Schließlich ist es doch genau das, was diese Reihe so besonders macht. Über drei Spiele lang haben wir eine Beziehung zu verschiedenen Charakteren aufgebaut und teilweise vertieft. Selbstverständlich wollen wir unsere Entscheidungen und Speicherstände in Mass Effect 4 übertragen.

Mass Effect Andromeda - E3 2016 TrailerEin weiteres Video

Ja, eigentlich heißt das Spiel gar nicht Mass Effect 4. Warum eigentlich nicht? Was das Übertragen von Spiel- und Speicherständen und damit unserer Entscheidungen angeht: Es soll ein komplett neuer Teil sein, bei welchem es eine neue Geschichte geben soll, die sich von den Vorgängern abgrenzen wird. Und jetzt zu unserer Frage, ob man bei Mass Effect Andromeda Spielstände importieren kann – Nein, könnt ihr nicht und wir verraten euch warum.

Mass Effect Andromeda – Speicherstand übertragen

Mass Effect Andromeda - Kann man den Spielstand importieren?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect Andromeda
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/1
Kann man die alten Spielstände in Mass Effect Andromeda importieren? Die heißeste Frage der Spiele-Geschichte wurde nun beantwortet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass sich der Spielstand in Mass Effect Andromeda nicht importieren lässt, ist bereits beschlossene und bestätigte Sache. Diese Informationen entstammen aus einem Interview mit Eurogamer, bei welchem sich Aaron Flynn (Studiochef von BioWare) und Mac Walters (kreative Leiter) eindeutig dazu geäußert haben. Die Entscheidungen spielen also keine Rolle und dadurch verlieren auch die Enden an Bedeutung für Mass Effect Andromeda. Das Ganze wurde allerdings begründet und soll einen tieferen Sinn haben. Es gibt also eine Antwort auf die Frage, warum sich bei Mass Effect Andromeda die Spielstände nicht importieren lassen.

  • Die Story von Mass Effect Andromeda spielt in einer räumlich und zeitlich weit entfernten Galaxis, weshalb die Geschehnisse der Vorgänger keine wirkliche Rolle für das Setting spielen.
  • Außerdem fühlten sich die Entwickler offenbar in ihrem kreativen Prozess eingeengt und wollten lieber eine völlig neue und dafür mitreißende Story schaffen, die (eine Einschätzung unsererseits) dadurch Potential für weitere Fortsetzungen schafft.

Fans sollen dennoch merken, dass die Vorgänger nicht komplett ausgeblendet wurden. Bedeutet es, dass wir hin und wieder einige Easter Eggs vorgelegt bekommen? Was sagt ihr? Schreckt es euch ab oder findet ihr es eher erfrischend? Hinterlasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren.