Auch wenn man bei Mass Effect Andromeda nicht wirklich von Bossen sprechen kann, ist der Architekt doch ein Gegner, der als Boss bezeichnet werden könnte. Die Kämpfe sind in mehrere Phasen unterteilt und ihr könnt natürlich ordentliche Vorbereitungen treffen, um diese Schlachten einfacher zu gestalten. Mit jedem Mal wird der Architekt dann zu einer kleineren Herausforderung.

Mass Effect Andromeda - Architekt auf Voeld besiegt19 weitere Videos

Der Architekt lässt sich wesentlich einfacher besiegen, wenn die Fähigkeiten eurer Begleiter die euren ergänzen. Außerdem bietet sich nicht jede „Klasse“ an, um gegen die Riesenkrake aus Metall zu kämpfen. Wollt ihr allgemeine Tipps zum Kampf haben, dann folgt dem Link zum Artikel. Nachfolgend helfen wir euch dabei, den Architekten von Mass Effect Andromeda zu besiegen.

Der Architekt und die Vorbereitungen

Das Wichtigste! Auf jedem Planeten ist der Kampf gegen den Architekten anders, da die Umweltbedingungen eine große Rolle spielen. Ihr müsst also die Gegend auskundschaften und euch überlegen, wo ihr am Sichersten seid vor den Umweltbedingungen und wo ihr Deckung vor der Metall-Krake findet.

Den Architekten findet ihr auf diversen Planeten, wenn ihr die entsprechenden Nebenmissionen verfolgt. Wir empfehlen es euch dringend, euch diesem Kampf zu stellen, da ihr danach mit 400 ALP (Andromeda-Lebensfähigkeit) belohnt werdet und so schnell die nächste Kryokapsel freischalten könnt. Auf Eos ist es die Mission „Ein bleibender Eindruck“, bei der ihr einen Überwachungshammer platzieren müsst. Schließt ihr diese ab, werdet ihr direkt in die Arme des Metall-Bosses geführt. Auf Voeld müsst ihr die Nebenmissionen „Verschollene Wissenschaftscrew“ verfolgen usw. Die Missionen, die euch zum Architekten führen, erhaltet ihr, wenn ihr die Außenposten errichtet habt und dort mit den NPCs sprecht.

Bevor der Architekt also zu eurem Ziel wird, solltet ihr euch gut vorbereiten. Ihr solltet bis dahin die für euch beste Waffe gefunden haben. Diese sollte unbedingt einen ordentlichen Bonus auf Schwachstellen und Kopfschüsse haben (das ist generell ein wichtiger Punkt). Präzisionsgewehre sind hier sehr nützlich. Der komplette Kampf gegen den Architekten besteht daraus, seine Schwachstellen zu beschießen. Auf keinen Fall sollte eure Ausrüstung so schwer sein, dass ihr Gewicht die Regeneration eurer Kräfte verlangsamt. Biotik ist in diesem Kampf nicht wirklich empfehlenswert. Seid ihr Biotiker, dann nehmt Vetra (Skill Verbrennung hilft hier) mit euch und einen weiteren guten Kämpfer.

Als Profil empfehlen wir euch den Infiltrator, da ihr damit weitere Boni auf Waffenpräzision, -stabilität und vor allem auf Kopfschüsse und Schwachpunkttreffer erhaltet. Zudem verbessert es das Ausweichen, das im Kampf gegen den Architekten sehr wichtig ist. Des Weiteren seht ihr dadurch die Feinde durch Wände und erst wenn ihr die Wellen der Relikte erledigt habt, die euch das Monster entgegenschleudert, geht die Schlacht in die nächste Phase.

Der Kampf gegen den Architekten

Der Architekt hat vier Schwachstellen, die ihr nacheinander eliminieren müsst. Zunächst gibt es seine drei Beine und dann ist da noch der Kopf. In welcher Phase ihr euch befindet, werden euch eure Begleiter immer zurufen. Außerdem seht ihr auch, welche Teile ihr gerade beschießen müsst. Die Beine „öffnen“ sich und leuchten rot. Das ist der Moment, an dem ihr auf sie schießen müsst. Wenn sie sich wieder schließen, kommt entweder eine Welle der Relikte auf euch zu oder der Kopf ist dran, beschossen zu werden. Die folgenden Attacken wird der Architekt euch entgegenschleudern.

  1. Granaten: Dieser Angriff ist nicht gerade bedrohlich. Der Architekt wirft auf euch mehrere Granaten, die ihr nicht übersehen könnt. Die roten Warndreiecke zeigen an, wo die Granaten liegen. Nutzt das Ausweichen, um schnell von der Stelle wegzukommen.

    Mass Effect Andromeda - Architekt: So besiegt ihr den Boss

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 77/801/80
    Mass Effect Andromeda - Greift der Architekt mit Granaten an, erkennt ihr es an den roten Warndreiecken. Entfernt euch von ihnen so schnell es geht.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  2. Laserstrahlen: Der Schwall aus Laserstrahlen ist ebenfalls keine wirkliche Bedrohung, sofern ihr Deckung gefunden habt. Der Angriff geht nicht hindurch und so könnt ihr euch einfach davor verstecken.

    Mass Effect Andromeda - Architekt: So besiegt ihr den Boss

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
    Die Laserstrahlen können keine Deckung durchdringen und sind somit keine große Gefahr. Auch durch das Ausweichen könnt ihr den Strahlen entkommen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  3. Energiekern-Strahl: Der Architekt feuert eine Kugel ab, die sich um euch konzentriert und dann ihre Kraft freisetzt. Eure Schilde sind dann komplett down und ihr seid verwundbar für die nächste Attacke. Das ist der mächtigste Angriff des Bosses, da er euch viel Schaden zufügen kann. Damit ihr dem entgehen könnt, müsst ihr genau auf den Sound achten. Weicht nicht aus, sobald die Kugel um euch herum ist, sondern erst, wenn sie kurz davor ist, zu explodieren. Sobald ihr dafür ein Gefühl entwickelt habt, wird euch auch dieser Angriff nicht mehr schaden. Wichtig: Ausweichen ist hier die Lösung, da Deckung euch von der Attacke nicht schützen kann.

    Mass Effect Andromeda - Architekt: So besiegt ihr den Boss

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 77/801/80
    Das ist die stärkste Attacke des Architekten. Sobald ihr wisst, in welchem Moment ihr ausweichen müsst, wird aber auch dieser Angriff kein Problem mehr sein.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben diesen Angriffen des Architekten, müsst ihr euch zusätzlich den erwähnten Wellen von Relikten stellen. Auch hier dürft ihr eure Deckung nicht vergessen. Erledigt die Gegner schnell, damit ihr euch gleich wieder auf die Metall-Krake konzentrieren könnt. Wollt ihr sehen, wie ihr den Architekten in kurzer Zeit erledigt, dann schaut euch das Video oben im Guide an. Es wird euch helfen, ein Gefühl für das Vorgehen zu bekommen.

Was ihr noch wissen solltet

Ihr könnt den Architekten zwar aus der Nähe angreifen, solltet es aber nicht. Nahkampfangriffe sind sowieso nicht möglich, weil ein elektromagnetischer Käfig an den Beinen des Gegners euch daran zu hindern weiß. Wie oben in der grauen Box erwähnt, ist es wichtig, dass ihr euch einen guten Ort für den Kampf sucht. Die folgenden bieten sich an:

  • Eos: Nutzt den Aufklärungsposten, um euch hier zu heilen und eure Waffen aufzuladen. Versteckt euch immer hinter den Reliktdeckungen und wechselt mit ausweichen zwischen ihnen. Wenn ihr alle Beine immer ungefähr gleich beschädigt, wird der Architekt nicht so schnell flüchten (das tut er eigentlich nur, wenn ihr die Beine einzeln beschädigt) und ihr könnt diesen Posten für euren Kampf länger nutzen.
  • Voeld: Das Schwierige an diesem Architekten, sind die Umweltbedingungen. Hier müsst ihr nämlich zudem auf eure Lebenserhaltungsanzeige achten. Das ist aber auch kein Problem, wie ihr in dem Video oben sehen könnt. Verschanzt euch einfach in einem der Gebäude, wo normale Wetterverhältnisse herrschen und bekämpft das Monster von dort aus.
  • Kadara: Hier werdet ihr leider nicht so viel Deckung finden können wie bei den beiden Kraken zuvor. Die Taktische Tarnung wirkt hier Wunder. Die Wellen werden euch hier ebenfalls stören, denn die Tilger können Deckungen zerstören. Hier müsst ihr also mehr mit Ausweichen arbeiten und versucht diese Relikte von den Deckungen wegzulocken, um diese zu schonen.
  • Elaaden: Auch hier ist der Architekt keine große Herausforderung. Vor allem habt ihr die Abläufe bis dahin gut im Griff. Die Relikt-Wellen werden dafür aber umso schwieriger zu meistern. Nutzt die zahlreichen Deckungsmöglichkeiten und bewegt euch zwischen ihnen mithilfe von Ausweichen. Diese Tatsache macht die Begegnung zu einer der einfachsten.