Das Wesentliche bei Mass Effect Andromeda ist es, eine neue Heimat zu finden. Hierfür müsst ihr ALP (Andromeda-Lebensfähigkeitspunkte) verdienen und die Lebensfähigkeit der Planeten auf 100% bringen. Je mehr dieser ALP ihr erhaltet, umso höher steigt ihr in der Nexus-Stufe und könnt dann Kryokapseln freischalten. Diese liefern euch in zeitlichen Abständen Boni. Welche, entscheidet ihr selbst. Ihr seht, die ALP sind wesentlich wichtiger, als man zu Beginn des Spiels glauben mag.

Mass Effect Andromeda - Liebesszene mit Jaal19 weitere Videos

„Sie verdienen ALP, indem Sie Planeten erforschen, Verbündete gewinnen, Bedrohungen eliminieren, Umweltschäden beseitigen und Andromeda so zu einem besseren Zuhause machen.“

So lautet die Beschreibung im Spiel, doch welche Aktionen genau bringen euch ALP? Diese Frage wollen wir euch genauer beantworten, damit ihr wisst, mit welchen Handlungen ihr schnell an neue Kryokapseln kommt.

So bekommt ihr ALP und erhöht die Lebensfähigkeit

Mass Effect Andromeda - ALP verdienen und Lebensfähigkeit erhöhen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 77/791/79
Hier seht ihr, was euch die ALP bei Mass Effect Andromeda bringen - jede Menge Belohnungen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die ALP hängen stark mit der Planetenlebensfähigkeit zusammen. Durch das Verdienen von Andromeda-Lebensfähigkeitspunkten erhöht ihr nämlich die Lebensfähigkeit der Planeten, auf welchen ihr diese ALP verdient. Das wiederum erlaubt es euch, die Planeten einfacher zu erforschen und sogar zu besiedeln. Gelingt es euch, die Lebensfähigkeit eines Planeten zu steigern, dann wird eure Mühe mit zwei wesentlichen Belohnungen honoriert: Außenposten und Kryokapseln. Wollt ihr euch diese nicht entgehen lassen, dann schaut in die Liste, die euch verrät, wie ihr bei Mass Effect Andromeda die Lebensfähigkeit steigert und ALP bekommen werdet.

  • Monolithen: Auf den Planeten, die ihr erforscht stößt ihr entweder im Verlauf einer Quest oder durch Eigeninitiative auf Monolithen. Dabei handelt es sich um die drei großen Dungeons, die ihr aktivieren müsst, um die Lebensfähigkeit eines Planeten um 40% zu steigern. Dabei erhaltet ihr eine sehr große Menge ALP.
  • Außenposten: Wenn ihr es geschafft habt, die Lebensfähigkeit eines Planeten auf 40% zu bringen, könnt ihr einen Außenposten errichten (das gilt nur für Planeten, auf denen es auch überhaupt möglich ist). Dieser bringt euch weitere 20% Lebensfähigkeit und viele ALP. Einige Planeten erfordern mehr als die 40%. Manchmal müsst ihr zusätzlich spezifische Aktionen ausführen. Diese findet ihr unter den „Heleus-Aufgaben“.
  • Aufklärungsposten: Wenn ihr auf einem Planeten angekommen seid, dann konzentriert euch darauf, Aufklärungsposten zu errichten. Dadurch erhaltet ihr nicht nur Zugang zu Abbaustellen für Mineralien, sondern auch 2% Lebensfähigkeit und weitere ALP.
  • Planetenmissionen: Auf allen Planeten gibt es spezielle Missionen, die ihr erfüllen müsst, um die Lebensfähigkeit zu erhöhen. Wenn ihr einen Außenposten errichtet habt, werdet ihr noch weitere Missionen erhalten. Der Abschluss dieser Missionen bringt euch 10% - 20% Lebensfähigkeit.
  • Architekten und feindliche Basen besiegen: Die Architekten sind mächtige bossartige Gegner, denen ihr gelegentlich begegnen werdet. Außerdem gibt es auf einigen Planeten gigantische feindliche Basen. Wenn ihr diese niederstreckt, dann werdet ihr mit 10% Lebensfähigkeit belohnt. Übrigens: Besiegt ihr einen Architekten, erhaltet ihr 400 ALP!
  • Weitere Nebenmissionen: Diese findet ihr ebenfalls auf jedem Planeten. Erfüllt ihr sie, werdet ihr 2% - 10% Lebensfähigkeit erhalten.

Mass Effect Andromeda - ALP verdienen und Lebensfähigkeit erhöhen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Unten im Bild wird euch angezeigt, wo ihr euch eure Belohnungen abholen könnt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eigentlich ist es gar nicht so schwer, die Lebensfähigkeit der Planeten auf 100% zu bekommen. Auch danach könnt ihr alle verbliebenen Quests weitermachen. Mehr als 100% werden es zwar nie, aber die ALP werden eurem Konto weiterhin angerechnet. Wenn ihr noch recht am Anfang steht und euch fragt, weshalb ihr überhaupt ALP und Kryokapseln braucht, dann lest weiter.

ALP in Kryokapseln investieren

Wenn ihr in der Nexus-Stufe gestiegen seid und Kryokapseln freischalten könnt, wird Sam euch auf der Tampest darüber informieren, wenn ihr am entsprechenden Terminal (ALP-Statuskontrolle) vorbeilauft. Dieses findet ihr im selben Raum wie das für Forschung und Entwicklung und für eure APEX-Missionen (Forschungsraum, aber auch auf der Nexus bei Nexus-Ops). Schaut euch hier in Ruhe die Vorteile an, die euch jede Kryokapsel zukommen lässt.

Ihr könnt euch zum Beispiel alle 45 Minuten Tech-, Bio-Materialien oder Mineralien liefern lassen, mehr Credits durch APEX-Missionen verdienen oder bessere Preise bei den Händlern erhalten. Nach Ablauf der 45 Minuten geht ihr erneut an das Terminal und holt euch die Lieferungen ab. Verlasst ihr den Bildschirm, werdet ihr Links eine Liste sehen, die euch alle einzelnen Lieferungen detailliert aufzeigt.

Wollt ihr Waffen und Rüstungen herstellen, sind die Kryokapseln, die für Materialien-Lieferungen zuständig sind, besonders empfehlenswert. Manche Kryokapseln (Spezial-Kryokapseln) lassen sich erst dann freischalten, wenn ihr die Lebensfähigkeit einer bestimmten Welt auf 70% bis 100% gebracht habt. Ihr seht, die beiden Faktoren bedingen einander.