Bereits gestern haben wir davon berichtet, dass Gerüchte über die Einstellung des Singleplayer-DLCs von Mass Effect Andromeda kursieren. Eine Firma hatte behauptet, dass BioWare sie mit der Bearbeitung dieser Zusatzinhalte erst beauftragt und dann das Projekt eingestellt habe. Nun gibt es weitere Hinweise.

Mass Effect Andromeda - Doch kein Singleplayer-DLC mehr?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/45Bild 77/1211/1
Gibt es keine DLCs zu Mass Effect Andromeda mehr?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

BioWare hatte die Gerüchte zunächst dementiert. Angeblich hätte man noch nie von der Firma gehört, geschweige denn mit dem Unternehmen zusammen an Mass Effect Andromeda gearbeitet. Offenbar handelt es sich dabei um einen Fake. Doch die Infos sollen trotzdem richtig sein, wie die Seite Kotaku berichtet. Dabei beziehen sie sich auf drei Quellen, die BioWare nahestehen und diese Gerüchte bestätigt haben. Laut den drei anonymen Mitarbeitern soll dies schon einige Zeit feststehen. Allerdings können sich Pläne ständig wechseln.

Zwischen Wahrheit und Fake

Aktuell lässt sich in dem Wust aus Meldungen kaum eine Wahrheit zu Mass Effect Andromeda finden. BioWare hatte in der Vergangenheit bereits betont, dass die Serie zunächst auf Eis gelegt wird, weil Mass Effect Andromeda so schlecht bei den Fans abgeschnitten hat. Damit waren aber vor allem potenzielle Nachfolger gemeint. Wir behandeln das Ganze zunächst weiter als Gerücht, bis sich BioWare offiziell zu den weiteren Anschuldigungen äußert.

Mass Effect Andromeda ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.