Vor wenigen Tagen erschien Patch 1.09 für Mass Effect Andromeda. Damit wurden aber nicht nur zahlreiche Fehler und Bugs behoben, wie die Seite DSO Gaming nun festgestellt hat. Das Update entfernte auch den Kopierschutz Denuvo, der in der Community einen berüchtigten Ruf hat.

Mass Effect Andromeda - Denuvo-Schutz endgültig entfernt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 60/771/77
Denuvo ist nicht mehr Teil von Mass Effect Andromeda.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denuvo war seit dem Launch von Mass Effect Andromeda Teil des Spiels. Nun, da es erste Programmierer geschafft haben, das Rollenspiel und den Kopierschutz zu knacken, entfernen die Entwickler bei BioWare diesen wieder. Die Spieler kritisierten Denuvo in der Vergangenheit immer wieder. Angeblich soll er für die ehrlichen User mehr Einschränkungen bringen als sie noch vertretbar sind. Mass Effect Andromeda reiht sich mit der Entfernung in eine mittlerweile doch recht lange Liste von Spielen ein, die Denuvo wieder entfernt haben.

Kein Kopierschutz mehr?

Doch Mass Effect Andromeda hat noch den hauseigenen Kopierschutz von Origin. Ob dieser findige Programmierer wirklich abhält, bleibt abzuwarten. Denuvo hat indes trotz der letztendlichen Überwindung seinen Job getan. Der Kopierschutz soll ein Spiel nicht ewig sicher vor Cracks machen. In der kritischen Phase nach dem Launch soll er diese verhindern, damit die Verkaufszahlen nicht unter Raubkopien leiden. Und im Fall von Mass Effect Andromeda sollte dies gelungen sein.

Mass Effect Andromeda ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.