Update: BioWare veröffentlichte ein Video zum Comic-Con-Panel, in dem Carl Boulay (Lead Animator), Fabrice Condominas (Producer), Mike Gamble (Producer) und Noel Lukasewich (Senior Artist) über Mass Effect reden. Auch könnt ihr darin nochmals einen Blick auf den Mako und diverse Rüstungen werfen.

Beispielsweise bestätigt man darin, dass es auch Alien-Rassen im eigenen Team geben wird. Und auch neue Rassen werden im Spiel auftauchen. Die Hauptfigur wird hingegen ein Mensch sein, wobei man über mögliche spielbare Rassen noch nicht sprechen könne.

Ein weiteres Video

Ursprüngliche Meldung: Auf der Comic-Con in San Diego war das nächste Mass Effect ein Thema. Gamefronts Phil Hornshaw, The Escapists Andrea Rene und Nerd Appropriate waren vor Ort und twitterten einige Details.

Mass Effect 4 - Neue Details: Mako wieder dabei, bekannte Charaktere kehren vielleicht zurück *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Ein erster Blick auf die Rüstung des Helden - kann sich aber laut BioWare noch ändern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach kehrt das Infanterie-Kampffahrzeug Mako zurück und kann zur Erkundung genutzt werden, wobei das Geschütz nicht mehr an Bord ist. Scheinbar wird es also keine Gefechte mit dem Mako geben.

Laut BioWare spielt die Erkundung jedenfalls eine große Rolle. Escapist hat bereits ein Video von dem neuen Mako, das zeigt, dass das Gefährt deutlich schneller als bisher fährt. Die Macher haben aus der Vergangenheit gelernt und wollen den Mako zugänglicher gestalten.

Darüber hinaus scheint es bei den Anwesenden des Comic-Con-Panels noch Unklarheiten darüber zu geben, wann das neue Mass Effect genau spielen wird. BioWare nannte die Zeitlinie nach wie vor nicht. Laut den Tweets scheint der Titel zwar während Shepards Lebenszeit angesiedelt zu sein, könnte aber in einer anderen Galaxie spielen. Shepard wird definitiv nicht auftauchen.

Wer aber möglicherweise auftauchen könnte, sind bekannte Charaktere. Zudem machte man deutlich, dass man den Titel nicht Mass Effect 4 nennen werde.

Es wurden auch einige Artworks gezeigt, darunter der Held in einer N7-Rüsung. Er bzw. sie scheint eine Verbindung zum Allianz Militär zu haben bzw. könnte ranghöchstes Elite-Mitglied sein, so wie es bei Shepard der Fall ist.

Ansonsten sind auch die Anpassung bzw. Individualisierung und Wahlmöglichkeiten wieder ein Thema.

Bis das neue Mass Effect auf den Markt kommen wird, wird es BioWare zufolge noch Jahre dauern.

Ein weiteres Video

Mass Effect 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.