Wird Mass Effect 4 ebenso wie Dragon Age 3: Inquisition auf eine offenere Welt setzen sowie wieder mehr Rollenspiel-Elemente nutzen? Das lässt zumindest ein Kommentar von BioWares Studio Director Yanick Roy vermuten.

Mass Effect 4 - Nächstes Mass Effect mit Open World und mehr Rollenspiel-Elementen?

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 8/151/15
Geht BioWare mit Mass Effect 4 wieder mehr in Richtung Rollenspiel? Das ist schließlich ein Punkt, der von der Community häufig verlangt wird.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über Twitter veröffentlichte er ein Foto eines dicken Ordners, in dem die Design-Dokumente zum nächsten Mass Effect schlummern. Aufklappen wollte er den Ordner leider nicht. Ein User antwortete auf das Bild und zeigte sich traurig darüber, dass Mass Effect 4 wohl noch Jahre entfernt ist.

Yanick Roy aber versuchte den User zu beruhigen: "Keine Sorge, wir haben ein großes und talentiertes Team. Wir starteten vor einiger Zeit und "leihen" uns viele der Game-Systeme von DA3."

Auf die Frage des Users, ob mit "leihen" gemeint ist, dass Mass Effect 4 ähnliche Elemente (er nennt als Beispiel RPG) wie Dragon Age 3 besitzen wird, meinte Roy: "Ja." Man nutze die gleiche Engine und übernehme die "Core-Systeme", so dass man nicht von ganz vorne beginnen müsse.

Dragon Age 3 nutzt nämlich eine stark angepasste Version der Frostbite Engine, die extra für dieses Spiel entwickelt wurde. Die überarbeitete Engine wurde voll und ganz für ein 'Open World'-Rollenspiel erschaffen. Wenn BioWare hier also von "Core-Systemen" redet, könnten dahinter Rollenspiel-Elemente sowie die 'Open World'-Funktionalität stecken.

Mass Effect 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.