BioWares Jonathan Warner antwortete via Twitter auf die Frage, ob man denn seine Spielstände der Vorgänger für den nächsten 'Mass Effect'-Teil behalten sollte, wie folgt: "The next ME is a great place to jump into the series. No need to worry about saves."

Mass Effect 4 - BioWare: macht euch keine Gedanken über die Spielstände der Vorgänger

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Wird man die Entscheidungen aus den Vorgängern mit einbeziehen können
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man müsse sich also keine Gedanken über die Savegames machen und man könne problemlos direkt in das nächste Spiel einsteigen. Nun ist natürlich die Frage, ob man überhaupt Spielstände übernehmen können wird, um so vergangene Entscheidungen in die Zukunft des 'Mass Effect'-Universums einzubeziehen - sofern das neue Mass Effect denn nach der Trilogie angesiedelt sein sollte.

BioWares Michael Gamble machte noch einmal deutlich, dass das Ende von Mass Effect 3 kein Canon bzw. keine feste Verankerung im Regelwerk darstellt und man die Entscheidungen der Spieler sehr ernst nehme. Das Ende wurde sozusagen also nicht von BioWare festgelegt, sondern von den Spielern selbst.

Auf Twitter wurde schließlich spekuliert, wie es mit Mass Effect weitergehen und wie BioWare das mit den verschiedenen Enden von Mass Effect 3 und den Auswirkungen darauf auf die Zukunft regeln könnte. Auf jeden Fall würden die Spekulationen laut Gamble nicht helfen, die Fans sollten stattdessen abwarten.

Bereits in der Vergangenheit dachte BioWare laut darüber nach, Savegames der Vorgänger mit einzubeziehen.

BioWares Yanick Roy beschrieb das damals so: "Wenn man drei Spiele hätte, die im Ersten Weltkrieg spielen und sich um eine Gruppe wichtiger US-Soldaten drehen und man sich für ein weiteres Spiel mit einer anderen Gruppe während des Zweiten Weltkrieges entscheidet, so könnten die Spiele viele gemeinsame Punkte haben und sich wirklich treu zueinander anfühlen. Ihr würdet wahrscheinlich erkennen, wie die Ereignisse des Ersten Weltkrieges jene im Zweiten Weltkrieg beeinflusst haben, aber ihr würdet nicht unbedingt an ein Sequel denken."

Und während Jonathan Warner kürzlich via Twitter schrieb, dass Michael Gamble vielleicht schon bald Neuigkeiten zu Mass Effect habe, so meinte Gamble, dass er selbst das neue Spiel der Reihe einfach nur Mass Effect nenne. Es ist also für ihn nicht Mass Effect 4, sondern Mass Effect.

Mass Effect 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.