BioWare veröffentlichte einige Zahlen zu Mass Effect 3, die mit der extra dafür integrierten Funktion erfasst wurden. Nicht mitgezählt wurden also Spieler, die diese Funktion deaktiviert haben bzw. nicht online spielen.

Mass Effect 3 - Weniger als die Hälfte aller Spieler spielten es durch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 171/1781/178
Mass Effect 3 erscheint in diesem Jahr auch für die Wii U.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie BioWares Online Development Director Fernando Melo verriet, spielten gerade einmal nur 42 Prozent aller Spieler den Abschluss der Shepard-Trilogie durch. Das sind weniger als beim Vorgänger, wo die Zahl noch bei 56 Prozent lag.

Mögliche Gründe dafür lieferte BioWare zwar nicht, es könnte aber möglicherweise unter anderem auch an den Kritiken des großen Finales liegen. Das wurde von BioWare erst vor noch nicht allzu langer Zeit mit einem Extended Cut erweitert. Gut möglich, dass einige der Spieler entweder warten oder sich eine Enttäuschung sparen wollten.

Doch im Vergleich zu Mass Effect sind das noch immer mehr, den ersten Teil beendeten nur 40 Prozent. Und bei Dragon Age: Origins waren es gar nur 36 Prozent, während dessen Nachfolger 41 Prozent durchspielten.

Laut BioWare verlängerte auch der erstmals in Mass Effect 3 eingeführte Multiplayer die Spielzeit im Vergleich zu den Vorgängern nicht sonderlich.

Mit solchen Statistiken will BioWare zusätzliches Feedback, sammeln, um es in künftige Entwicklungen einfließen zu lassen. Sollte es ein Mass Effect 4 geben, was von BioWare ja bereits mehrfach angedeutet wurde, so könnte beispielsweise der Multiplayer wieder wegfallen, nachdem dieser im dritten Teil laut den Zahlen offenbar weniger interessant für die Spieler ist.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.