Die Kritiken rund um das Ende von Mass Effect 3 sind ein wenig verstummt, was nicht zuletzt daran liegen dürfte, dass ein neues Ende oder zumindest eine Art Aufklärungs-DLC in Aussicht gestellt wurde. Und dass man Shepard wiedersehen wird, das deutete BioWare ebenfalls an. Im April wolle man dazu weitere Details bekannt geben.

Mass Effect 3 - Vorerst doch kein neues Ende?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 178/1791/179
Ein neues Ende oder ein Aufklärungs-DLC?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch wer auf ein neues Ende hofft, dem könnten die Worte von Jennifer Hale nicht gefallen. Sie übernahm die Synchronstimme der weiblichen Shepard und verriet, noch nichts von Plänen zu einem neuen Ende zu wissen. Denn sollte das bereits in Planung sein, hätte sie schon als Frau Shepard engagiert werden müssen.

In einem Interview meinte sie, sie hätte gemischte Gefühle, was ein neues Ende betreffe. Sie habe großen Respekt vor der Arbeit des Teams, was sie geleistet hätten und wie hart sie arbeiteten. Es sei eine große Herausforderung ein Ende zu erstellen, welches auch jedem Spieler zusage.

Im Falle einer Rückkehr von Shepard aber würde sie sich freuen wieder mit dabei zu sein, denn ebenso wie viele Spieler, könne auch sie von Mass Effect nicht ablassen. Sie sei jedenfalls von der Leidenschaft der Fans sehr überrascht gewesen.

Da sie also nichts von einem neuen Ende weiß und BioWare noch in diesem Monat neue Inhalte enthüllen möchte, um den Kritiken entgegenzuwirken, könnte also ein Aufklärungs-DLC sehr wahrscheinlich sein. Wie dieser aussehen wird und ob man Neues von Shepard erwarten darf, das bleibt abzuwarten.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.