Wer mit dem Schwierigkeitsgrad "Normal" in Mass Effect und Mass Effect 2 bisher gerade so zurecht kam, könnte in Mass Effect 3 möglicherweise Schwierigkeiten bekommen.

Mass Effect 3 - Shepard-Finale wird schwerer

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 178/1791/179
Mass Effect 3 wird schwerer als seine Vorgänger
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

BioWare will den Schwierigkeitsgrad für das Shepard-Finale nämlich erhöhen und die Stufen jeweils einen Level nach oben anpassen. So wird beispielsweise der normale Schwierigkeitsgrad in Mass Effect 3 auf der Stufe des Veteranen-Modus der beiden Vorgänger sein.

Das Ganze soll letztendlich dazu dienen, die Motivation der Spieler in die Höhe zu treiben, um den vor einiger Zeit offiziell angekündigten Online-Coop-Modus Galaxy at War zu spielen.

Dadurch soll insgeheim auch das Ende des Spieles ein wenig beeinflusst werden, denn spielt man den Coop-Modus, wird ebenso wie im Singleplayer das "Readiness Rating" erhöht. Und je höher dieses ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, ein "gutes Ende" zu bekommen.

Der Coop ist aber völlig optional und auch wenn man nur den Singleplayer spielt, kann man an das gute Ende gelangen.

Bleibt aber zu hoffen, dass BioWare sich nicht an anderen Entwicklern orientiert und mit dem Schwierigkeitsgrad den Umfang kaschieren will.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.