Wenn man ein Spiel normalerweise beendet, hat der Spieler mit seinem Held gewonnen und den fiesen Mächten ordentlich ins Gesäß getreten. Dass das aber bei Mass Effect nicht unbedingt so sein muss, zeigte bereits der zweite Teil.

Mass Effect 3 - Reaper können am Ende gewinnen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 178/1801/1
Mass Effect 3 enthält auch ein negatives Ende
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Commander Shepard konnte am Ende sterben, allerdings gab es die Option einen älteren Spielstand zu laden oder eben ein neues Spiel zu beginnen. Solltet ihr das so hingenommen haben und euer Shepard ist nun tot, könnt ihr dennoch euren Spielstand in Mass Effect 3 übernehmen. BioWare hat sich dafür etwas Spezielles einfallen lassen.

Solltet ihr in Mass Effect 3 im Laufe des Spieles die falschen Entscheidungen treffen, wird das Ausmaß größer als im Vorgänger sein: die Reaper können gewinnen und schließlich ihren furchteinflößenden Plänen nachgehen - Vernichtung. Das verriet BioWares Mike Gamble auf der gamescom. Bis wir die Galaxie vor der Bedrohung jedoch retten können, müssen wir uns noch bis März 2012 gedulden.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.