Wer Mass Effect 3 auf dem PC mit Controller spielen möchte, muss wohl mit ein paar Abstrichen leben. Wie BioWare im offiziellen Forum erst kürzlich bestätigte, wird das Rollenspiel keinen Gamepad-Support bieten.

Mass Effect 3 - PC-Version unterstützt keine Gamepads, BioWare nennt Grund

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 175/1781/178
Die Demo zu Mass Effect 3 ist für alle Systeme erhältlich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Die PC-Version unterstützt keine Controller. Sie werden funktionieren oder auch nicht, aber sie werden vom Spiel nicht supported", heißt es. Im Grunde ist das keine allzu große Überraschung, immerhin unterstützen ebenso die beiden Vorgänger sowie die 'Dragon Age'-Reihe und Star Wars: The Old Republic offiziell keine Controller.

Senior Designer Manveer Heir äußerte sich nun gegenüber Eurogamer zum dem Ganzen und nannte den Grund, warum auch das Shepard-Finale keine Controller-Unterstützung erhält.

Schuld daran seien einfach die hohen Kosten in Verbindung mit der geringen Zeit und dem hohen Aufwand, um die Button-Symbole des Xbox-Controllers in die PC-Version einzubauen. Was laut Heir auf den ersten Blick nach einem kleinen Problem klingt, ist in Wirklichkeit ein größeres.

Das für solche Dinge zuständige Team sei einfach am Limit gewesen, denn selbst in letzter Minute gab es immer wieder neue Dinge zu tun, so dass man letztendlich nicht noch mehr Arbeit in das Spiel stecken konnte.

Das bedeute allerdings nicht, dass BioWare eine Gamepad-Unterstützung in der PC-Version völlig egal sei. Man verstehe auch, dass die Spieler so aufgebracht über diese Meldung sind.

Wer sich von der Steuerung selbst ein Bild machen möchte, kann sich die Demo zur PC-Version über Origin herunterladen.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.