Diese Mission steht euch zur Verfügung, wenn ihr "Priorität Sur`Kesh" abgeschlossen und mit Primarch Victus gesprochen habt. Reist dazu in das System "Kroganische DMZ" und bereist den Planeten Tuchanka. Landet dann auf der entsprechenden Stelle, um die Mission zu starten.

Beute: Hahne-Kedar-Brustpanzer, M-9 Tempest, Phaeston, Schrotflinte Smartdrossel, MP-Magazin-Upgrade, MP Ultraleichte Materialien, SSG Reservemunition, SSG Verlängerter Lauf

Missionsbeginn: Folgt dem Weg und biegt bei der ersten Gelegenheit links ab. Schnappt euch das MP-Magazin-Upgrade und klettert dann auf der anderen Seite die Leiter hoch. Auf der linken Seite erwarten euch nun einige Husks. Schlagt schnell und stark zu, damit die Dinger keine Chance haben zu reagieren.

Mass Effect 3 - Wii U Trailer28 weitere Videos

Bergt im Anschluss die Ersatzteile und klettert dann die nächste Leiter hoch. Springt rüber zur Absturzstelle und bergt M-9 Tempest. Dann geht es links weiter. Schleicht euch nun so nah wie möglich an die Feinde heran, positioniert eure Verbündeten links und rechts und schlagt dann mit voller Härte aus dem Hinterhalt zu.

Positioniert dann ganz schnell einen Scharfschützen rechts oberhalb der Leiter, damit dieser die Heuschrecke unter Beschuss nehmen kann (hier Präzisionsgewehr-Reservemunition einsammeln). Greift selbst mit allen panzerbrechenden Attacken an. Auch Brandmunition tut hier ihre Wirkung. Sobald ihr sie vertrieben habt, klettert ihr selbst die Leiter hoch und folgt dem Weg.

Tipp: Greift die Heuschrecke, nachdem sie circa die Hälfte ihrer Energie verloren hat, mit allem an, was ihr habt, vor allem mit Granaten. Wenn ihr euch beeilt, könnt ihr das Biest sprengen und eine Trophäe / einen Erfolg absahnen.

Geht bei den Leichen etwas weiter und bergt den Absturzschrott. Nähert euch dann den toten Turianern und sammelt die Phaeston auf. Etwas weiter hinten liegt zusätzlich "MP Ultraleichte Materialien".

Folgt nun erneut dem regulären Weg. Springt bei der Leiter nach unten und geht weiter. Rechts liegt ein Medikit und weiter vorne warten neue Gegner. Schaltet, wenn möglich, erst den Marodeur aus, damit die Kampfkraft der anderen schwächelt. Ein gezielter Schuss mit dem Scharfschützengewehr dürfte ausreichen. Positioniert nun jemanden mit einer Schrotflinte oder ähnlichem direkt vor euch, damit er die Husks abwehren kann, und ballert selbst einfach alles in die nächste Heuschrecke.

Folgt nun euren Verbündeten, springt nach unten und biegt rechts ab. Nach wenigen Metern findet ihr "Hahne-Kedar-Brustplatte". Einsammeln!

Folgt dem Weg, lest das Datapad und schnappt euch die "Schrotflinte Smartdrossel". Tötet einige Meter weiter schnell die Husks, bergt den Müll und klettert die Leiter nach unten. Hier warten neue Gegner. Positioniert erneut einen Nahkämpfer in der vorderen Reihe oben und lasst einen Scharfschützen zurück.

Brecht durch die gegnerischen Reihen und jagt die dritte Heuschrecke. Überlasst alle anderen Gegner, wie zum Beispiel die Kannibalen, den Verbündeten und konzentriert euer Feuer auf die Heuschrecke. Vergesst jedoch nicht, ständig weiter nach vorne zu hechten, von Deckung zu Deckung.

Folgt nun abermals dem Weg, biegt rechts ab und lauft weiter. Sammelt auf dem Weg das Medigel ein und springt nach unten. Schnappt euch hier "Präzisionsgewehr-Laufverlängerung" und rennt dann zum nächsten Kampfschauplatz. Hier ist es ganz wichtig, dass ihr erst den Marodeur erledigt. Schickt dann einen Nahkämpfer nach vorne, der den Rohling aufhält, während ihr die kleineren Gegner ausschaltet. Wenn die größte Gefahr gebannt ist, greift geballt die restlichen Truppen an. Nutzt das große Sclachtfeld, um ständig die Position zu wechseln und in Bewegung zu bleiben.

Habt ihr die ersten Marodeure und den Rohling erledigt, stürmt weiter vor und tragt den Kampf zum Gegner (auf dem Weg findet ihr die Reaper-Blackstar; einsammeln!). Sucht nun die nächste Heuschrecke, während eure Verbündeten den Feind bekämpfen, und schießt mit der Blackstar einen gezielten Schuss ab. Mission erfolgreich abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: