Um die Genophage endlich zu heilen, müsst ihr Tuchanka anfliegen und Eva auf ihrem Weg zum Mantel beschützen. Landet zuerst in der entsprechenden Zone und wartet die Zwischensequenz ab. Solltet ihr noch Nebenmissionen auf der Citadel zu erledigen haben, tut das jetzt. Nach der Mission hat sich einiges verändert und viele Missionen stehen nicht mehr zur Auswahl.

Beute: SG Verlängerter Lauf, Todesmaske, Graal Dornenwerfer, M-5 Phalanx, Pistole Reservemunition, Pistole Nahkampfbetäuber, Schrotflinte Smart-Drossel, MP Zielfernrohr

Tipp / Spoiler: Wenn ihr wollt, dass Eva diese Mission überlebt, benötigt ihr einen ME2-Speicherstand, in dem ihr die Daten von Mordins Schüler intakt gelassen habt. Ansonsten wird sie immer sterben.

Mass Effect 3 - Wii U Trailer28 weitere Videos

Wenn ihr Eva zu Beginn der Mission offenbart, dass der Mantel sabotiert wurde, könnt ihr euch am Ende nicht mehr dafür entscheiden, die Kroganer zu hintergehen.

Sollte Wrex statt Wreav dabei sein und ihr sabotiert das Heilmittel, wird Wrex erst einmal nichts davon erfahren. Später kommt er jedoch dahinter und konfrontiert sie mit seinem Wissen. Ihr werdet gezwungen sein, Wrex zu töten... Ist stattdessen Wreav dabei, wird er nie etwas von eurem Betrug erfahren.

Missionsbeginn: Wechselt als allererstes auf Nahkampfwaffen und wehrt die Husks ab. Geht immer nur so weit vor, wie es eure Verfassung erlaubt; wenn ihr angeschlagen seid, solltet ihr euch wieder zur Treppe zurückziehen. An sich solltet ihr mit den seelenlosen Zombies aber leicht fertig werden.

Nun gibt es wieder eine kleinere Zwischensequenz und Unterhaltungen. Hier müsst ihr euch auch entscheiden, ob ihr die Pläne der Salarianer offen legen wollt. Wenn ihr das tut, hat das weitreichende Folgen für den späteren Storyverlauf. Beispielsweise erhaltet ihr keine Wissenschaftler für den Bau der Superwaffe.

Schnappt euch als erstes die "Schrotflinte Smartdrossel" und daneben die Todesmaske sowie den Pistole-Nahkampfbetäuber. Sprecht dann mit dem Kroganischen Soldaten auf dem Boden. Ein paar Meter weiter findet ihr zusätzlich "Pistole Magazin-Upgrade".

Lauft nun zu der Absperrung an der Seite und holt euch den "Graal Dornenwerfer". Sprecht dann mit dem Kroganischen Kundschafter, um die Mission fortzusetzen.

Sobald das Unglück passiert ist, dreht euch zur großen Wand, springt über den Abgrund und lauft in den Tunnel. Folgt dem Weg in die alten Katakomben, biegt bei der ersten Möglichkeit links ab und lauft geradezu durch die Tür. In dem kleinen Raum findet ihr auf der rechten Seite ein Kroganer-Gemälde, das ihr scannen könnt. Verlasst nun wieder den Raum und nehmt die Tür etwas weiter links (vom Verlassen des Raums aus gesehen).

Biegt links ab und schaut euch das Gemälde von dem Dreschschlund an, der eben gerade erwähnt wurde. Lauft den Weg nun zurück und biegt abermals links ab. Auf der rechten Seite gibt es erneut ein Wandgemälde zum Scannen. Folgt dem Tunnel nun bis zu der Leiche des Verwüsters und untersucht seinen Körper.

Folgt den Treppen nach oben und verlasst die alten Ruinen; folgt einfach dem Weg, bis die ersten Gegner auf der Bildfläche erscheinen. Geht in Deckung und kümmert euch primär um die Verwüster. Außerdem ist es empfehlenswert, auf Abstand zu bleiben und mit Scharfschützengewehr und Granaten zu arbeiten.

Geht im Anschluss dort weiter, wo eben noch der Feind erschienen ist. Folgt dem Weg und geht in Deckung, sobald die ersten Feinde erscheinen. Habt ihr diese erledigt, folgt ein Rohling mit Husk-Unterstützung. Überlasst den Rohling euren Verbündeten und schaltet alle Husks aus, bevor sie eure Position erreichen können; beteiligt euch danach am Legen des großen Reaper-Soldaten.

Geht nun dort weiter, wo eben der Rohling erschienen ist, und erklimmt die Ruinen bis zur nächsten Feindwelle. Feuert hier so lange, bis die Husks erscheinen, und kümmert euch dann primär um diese. Es folgen einige Verwüster, die bei Erscheinen erneut höchste Priorität genießen. Danach könnt ihr wieder dem regulären Weg folgen.

Springt über den Bruch in der Brücke und folgt dann dem Truck der Kroganer. Nach wenigen Metern erscheint erneut ein Trupp von Feinden. Geht wie gewohnt vor. konzentriert euer Feuer aber diesmal primär auf die Marodeure, damit ihr im Anschluss leichteres Spiel mit den Husks habt.

Auf der linken Seite gibt es nun auch endlich wieder ein Upgrade zum Einsammeln: MP-Zielfernrohr. Überquert den Platz und wartet auf den Moment, wo sich der Kroganer wieder meldet. Hier findet ihr auch "Sturmgewehr Laufverlängerung". Wenn ihr nun weiter dem Weg folgt, trefft ihr erneut auf eure Verbündeten.

Wartet nun eine längere Sequenz ab und geht im Anschluss sofort in Deckung: Weitere Gegner greifen an. Mit den wenigen Kannibalen solltet ihr spielend fertig werden. Geht im Anschluss links die Treppe hoch; schnappt euch hier die M-5 Phalanx. Folgt dann dem anderen Weg.

Sobald ihr die Brücke erreicht habt, greift der Reaper an und ihr befindet euch fortan ein Stockwerk tiefer. Folgt dem Weg Richtung Reaper und geht öfter mal in Deckung, um nicht getroffen zu werden.

Kurz vor den Hämmern greifen eine Menge Rohlinge an; ihr habt nun zwei Möglichkeiten, eure Mission zu beenden. Entweder geht ihr auf Hardcore-Erfahrungspunktejagd und versucht, alle zu erledigen, oder ihr rennt direkt zu den Hämmern und überlasst die Gegner euren Verbündeten. Im ersteren Fall müsst ihr ständig in Bewegung bleiben und dauernd mit euren stärksten Kräften angreifen.

Stellt euch darauf ein, mehrere Medigel-Reserven verbrauchen zu müssen, und achtet ständig auf eure Freunde. Wenn ihr Probleme bekommt, könnt ihr euch auch erst mal zurückziehen. Auf jeden Fall habt ihr einen harten Kampf vor euch.

Im Anschluss erledigt die Mutter aller Dreschschlunde den Reaper und eure Mission ist erfolgreich beendet.

Tipp: Wenn ihr wollt, dass Mordin überlebt und bei dem Bau der Super-Waffe hilft, dürft ihr eure wahren Absichten bis zum Schluss der Mission nicht verraten. Mit einem Ruf, der mindestens die erste Marke erreicht, könnt ihr ihn nun von eurem Standpunkt überzeugen und vom Selbstmord abhalten. Ob das klappt, oder nicht, hängt von verschiedenen Ausgangspunkten ab:

Ist Wreav der Anführer der Gruppe und Eva hat überlebt, könnt ihr Mordin nicht überreden die Heilung zu sabotieren. Ihr müsst die Genophage tatsächlich heilen, oder Mordin erschießen um dies zu verhindern.

Ist Wreav der Anführer der Gruppe und Eva ist gestorben, könnt ihr Mordin überreden das Genophage-Heilprojekt zu sabotieren und am Bau des Tiegels zu helfen. Natürlich könnt ihr ihn auch erschießen, oder die Genophage heilen lassen.

Ist Wrex der Anführer der Gruppe, könnt ihr Mordin nicht überreden. Ihr müsst ihn erschießen, um die heilung zu verhindern, oder ihr heilt die Genophage tatsächlich. Wenn ihr die Kroganer jedoch hintergehen solltet, wird Wrex im Laufe des Spiels davon erfahren.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: