Fliegt als erstes nach Pranas und steuert dort die Diplomatenschiffe an. Dies ist erst nach erfolgreichem Abschluss der Mission "Priorität: Palaven" möglich.

Beute: Armax-Arsenal-Beinschienen, SG-Laufverlängerung, M-13 Raptor, Pistolen-Großkaliberlauf, Pistolen-Zielfernrohr, Scorpion, Schrotflinten-Ersatzmunition.

Tipp / Spoiler: Während dieser Mission unterhaltet ihr euch mit Wreav beziehungsweise mit Wrex (falls ihr einen importierten Speicherstand aus Mass Effect 1 benutzt und Wrex dort überlebt hat). In dieser Unterhaltung befragt euch der Kroganer zu eurer Entscheidung bezüglich Maelons Daten in Mass Effect 2. Eure Antwort entscheidet über das Verhalten des Kroganers euch gegenüber für den Rest des Spiels.

Mass Effect 3 - Wii U Trailer28 weitere Videos

Hat Mordin die Missionen in Mass Effect 2 nicht überlebt, wird er im dritten Teil durch Padok Wiks ersetzt.

Missionsbeginn: Es folgen längere Sequenzen und Gespräche, bevor die Mission richtig losgeht. Sobald ihr euch frei bewegen könnt, untersucht das Areal, bevor ihr euch der Tür ins Untergeschoss nähert. Ihr könnt noch mit Wreav und Padok Wiks reden und einige Hintergrundinformationen sammeln.

Geht nun zu dem Fahrstuhl und fahrt nach unten. Nach dem Gespräch mit Mordin solltet ihr in dem Raum noch einiges aufsammeln: "Sturmgewehr Laufverlängerung" und zwei Aufzeichnungen. Nähert euch nun erneut dem Fahrstuhl und versucht ihn zu benutzen. Nach der Explosion geht es in die entgegengesetzte Richtung und durch die eben noch versperrte Tür.

Stürmt die Leiter nach oben und folgt dem Gang. Wenn ihr um die nächste Ecke kommt, erscheinen die ersten Gegner. Nähert euch den kämpfenden Salarianern und Cerberus tritt auf den Plan. Geht in Deckung und schaltet die Feinde gemütlich aus der Entfernung aus. Schnappt euch noch den Schrotflinten-Klingenaufsatz aus dem Regal und erledigt dann die Nachzügler.

Lauft nun schnell zum Ende des Gangs und biegt rechts ab und durch die Tür. Ignoriert das Monster und springt links über die Absperrung. Dann über die Lücke im Boden und rechts wieder zurück auf den Flur (kurz zuvor noch die "Schrotflinte Reservemunition" einsammeln). Lauft die Treppe hoch und biegt dann links ab.

Nun müsst ihr etwas schneller machen, um die Kroganerin zu retten. Lasst einen Scharfschützen hinten zurück und stürmt mit einem zweiten Verbündeten den Flur entlang. Erledigt primär die Gegner, die auf den Tank schießen. Schnappt euch im Anschluss das Datapad (Credits) und aktiviert dann die Steuerung.

Nach der Unterhaltung müsst ihr schnell die beiden Soldaten im Flieger erledigen. Lauft dann nach draußen und folgt dem Weg. Die Gegner hier lassen sich leicht per Sturm und Einbruch erledigen. Werft Granaten beziehungsweise nutzt geballt eure Kräfte und stürmt dann die gegnerische Stellung. Schnappt euch im Anschluss noch die Mod "Pistole Großkaliberlauf".

Folgt nun dem Weg bis zu seinem Ende und passiert die nächste Tür. Folgt der Treppe nach oben und biegt links ab. Hier müsst ihr schnell sein. Lasst einen Scharfschützen zurück, der das Gebiet von hinten sichern kann, und stürmt mit einem Verbündeten die gegnerische Linie. Bergt dann noch die Ersatzteile und setzt euren Weg fort.

Aktiviert am Ende des Gangs den Speziesbeobachtungsbereich und lauft dann durch die Tür. Schnappt euch hier das Medikit und die Munition und setzt euren Weg fort. Lasst eure beiden Verbündeten unten zurück, damit sie sich um die Gegner hier kümmern. Rennt selber die Treppe nach oben und schaltet alle Feinde dort aus.

Holt euch nun im unteren Bereich die Armax-Arsenal-Beinschienen und lauft dann ganz nach hinten, an der Treppe vorbei. Um die Ecke links findet ihr weitere Ersatzteile und das Sentry-Interface.

Überbrückt nun die defekte Tür im zweiten Stock und beeilt euch, um dem Professor zu helfen. Schaltet erneut schnell alle Soldaten aus, die auf den Tank feuern. Sturm und Einbruch ist also wieder angesagt. Lasst einen Fernkämpfer hinten zurück, attackiert den Feind sofort mit allen verfügbaren Kräften und durchbrecht so die feindlichen Linien.

Untersucht noch schnell das Forschungsterminal und krallt euch das "Pistole Zielfernrohr". Ganz am Ende des Gangs findet ihr noch ein Medikit und das gesuchte Energieterminal. Außerdem liegt hier in einer Ecke die Scorpion (Schwere Pistole).

Positioniert eure Verbündeten nun schnell in der Nähe des Tanks, um ihn zu beschützen, und schaltet selbst alle Gegner aus, die sich weiter hinten aufhalten. Lauft nun zum Tank und bestätigt Quarantäne-Kontrollpunkt 2.

Schaltet im Anschluss die Verstärkung von Cerberus aus und lauft zu der Tür, aus deren Richtung der Feind anstürmte. Lauft hier weiter; springt über das Loch im Boden und klettert die Leiter hoch. Wieder einmal ist Schnelligkeit gefragt. Stürmt auf die wenigen Soldaten zu und erledigt sie. Positioniert dann eure Verbündeten zum Schutz bei dem Tank und geht auf die Jagd. Erledigt die Verstärkung und beeilt euch, die letzte Freigabe zu erteilen. Solltet ihr zu lange brauchen, kommt eine zweite Welle Gegner, die ihr abwehren müsst.

Wenn nun der Atlas auf der Bildfläche erscheint, müsst ihr nur die Nerven bewahren. Nutzt alle Kräfte aus, die Schilde durchbrechen, und bleibt in Bewegung. Zwischen euch und dem Mech sollten bestenfalls mehrere Hindernisse liegen. Beschmeißt und beschießt ihn mit allem, was ihr habt. Eine Schockwelle ist zudem nützlich, um den Atlas auf Abstand zu halten.

Habt ihr alle Gegner besiegt, folgt eine kurze Sequenz und die Mission ist abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: