Natürlich darf eine Rasse in Mass Effect nicht fehlen. Auch wenn die ganze Galaxie am Abgrund steht, die Reaper Milliarden Leben auf dem Gewissen haben und Cerberus Shepard einen Stein nach dem anderen in den Weg legt... Haben wir dennoch Zeit, ein paar Geth zu schrotten.

Geth-Raketenschütze

Sie haben nur eine Waffe bei sich und mehr brauchen sie auch nicht. Mit dem Raketenwerfer sprengen diese Geth euch aus der Deckung heraus, richten riesigen Schaden an und man kann ihren Raketen nur schwer ausweichen.

Ausrüstung: Raketenwerfer
Bedrohung: Mittel

Mass Effect 3 - Wii U Trailer28 weitere Videos

Bei diesen Gegnern hilft vor allem auf den höheren Schwierigkeitsstufen nur eins: schnell in Sicherheit bringen und eine gute Deckung suchen. Shepard bleibt nichts anderes übrig, als sich zurückzuziehen und aus der Entfernung ein paar Treffer zu landen, wenn der Geth-Raketenschütze gerade erst geschossen hat.

Stürzt euch nicht in einen Nahkampf mit diesen Gegnern. Auf höheren Stufen reicht ein Schuss aus, um euren ganzen Schild lahmzulegen beziehungsweise eure Lebenspunkte in einen kritischen Bereich zu schleudern.

Geth-Pyro

Der Pyro kann mit leichtigkeit Panzerung, Schilde und Deckungen umgehen und euch sowie euren Verbündeten unglaublichen Schaden zufügen. Zwar sind diese Gegner aus der Entfernung witzlos, auf kurze Distanz jedoch absolut tödlich.

Ausrüstung: Flammenwerfer
Bedrohung: Mittel

Das Wichtigste ist, die Aufmerksamkeit aller Verbündeten auf den Pyro zu lenken, wenn einer das Schlachtfeld betritt. Der anhaltende Strahl dieses Geth kann in Sekunden töten und daher ist es ratsam, eine weit entfernte Deckung aufzusuchen.

Die Geth-Pyro solltet ihr, wenn möglich, immer aus der Ferne bekämpfen, da sie in diesem Fall nichts gegen euch ausrichten können. Entdeckt ihr also einen Pyro, versucht diesen sofort zu erledigen. Wenn er erst mal neben euch auftaucht, ist es meist zu spät. Nutzt die Überlastung oder setzt einen gezielten Schuss gegen seine Waffe. Das kann den Kanister durchschlagen und führt zu einer großen Explosion, die allen Geth in der Umgebung Schaden zufügt.

Geth-Jäger

Das Schlimme an Geth-Jägern ist, dass sie sich tarnen und so eurem Blick entziehen können. Dann versuchen sie zu eurer Deckung vorzudringen und euch mit wenigen gezielten Schüssen zu erledigen.

Ausrüstung: Plasma-Schrotflinte, taktische Tarnung
Bedrohung: Hoch

Am einfachsten lässt sich ein Geth-Jäger erledigen, wenn einer der Charaktere Überlastung beherrscht oder Distruptor-Munition bei sich führt. Ihr könnt also versuchen, das Tarnfeld des Jägers mit euren Kräften zu knacken, und ihn dann leiden lassen. Haltet auf dem Schlachtfeld immer Ausschau nach den Geth-Jägern. Wenn ihr einen entdeckt, macht eure Verbündeten auf ihn aufmerksam und erledigt ihn mit erhöhter Priorität.

Geth-Kommandant

Langsam mögen sie sein. Dafür aber sehr gut gepanzert, mit hoher Feuerkraft im Gepäck und der Fähigkeit, andere Geth besser zu machen. Schneller und gefährlicher.

Ausrüstung: Plasma-Kanone, Kampf-Drohnen, Verteidigungstürme
Bedrohung: Sehr hoch

Sobald ein solcher Geth die Bühne betritt, ist es ratsam, das Weite zu suchen. Shepard sollte sich mit seinem Team zurückziehen und aus der Entfernung die anderen Geth töten. Erst wenn der Kommandant alleine ist, kann man das Feuer auf ihn konzentrieren.

Die Waffen, die ihr gegen die Kommandanten benutzt, sollten die stärksten sein, die ihr habt (beispielsweise das SSG Black Widow). Nutzt panzerbrechende Kräfte, sobald ihr die Schilde mit Fähigkeiten wie Überlastung ausgeschaltet habt. Macht euch aber trotzdem auf einen harten Kampf gefasst, denn diese Geth halten lange durch und laufen trotz Feuer unbeirrt auf euch zu.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: