Im internet sind Scans aufgetaucht, die zwei neue Team-Mitglieder aus Mass Effect 3 enthüllen. Ein Team-Mitglied stellt allerdings eine große Überraschung dar, weshalb wir nun eine Spoilerwarnung aussprechen. Wer auf solche Informationen sensibel reagiert, sollte hier nicht weiterlesen.

Mass Effect 3 - Großer Spoiler: Zwei neue Squad-Mitglieder enthüllt, eines davon überrascht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 178/1801/180
EDI bekommt ihren eigenen Körper
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei einem der Team-Mitglieder handelt es sich doch tatsächlich um die Künstliche Intelligenz EDI, die erstmals in Mass Effect 2 auf der Normandy SR-2 auftauchte. Dort aber noch als Terminal, in Mass Effect 3 hingegen erstmals als Zweibeiner.

EDI bekommt einen eigenen Körper in Form einer Roboterfrau, wobei auf dem Bild oben links die finale Version zu sehen ist.

Die anderen Figuren geben einen Eindruck, wie sich die Grafiker EDI im Laufe ihrer optischen Entstehung so vorstellten. Außerdem ist ein Artwork zu sehen, auf dem EDI neben Joker sitzt und offenbar mit vielen Kabeln zum Schiff verbunden ist.

BioWare deutete bereits im letzten Jahr an, dass da wohl mehr zwischen EDI und Joker passieren könnte. Zudem nimmt EDI im Laufe von Mass Effect 2 immer mehr menschliche Züge an, zumindest von ihrem Charakter, so dass das wohl der einzig logische Schritt war. Stimmlich wird sich wohl nichts ändern, noch immer wird sie Schauspielerin Tricia Helfer synchronisieren.

Beim zweiten Charakter handelt es sich um einen Protheaner, der mehr als 50.000 Jahre in einer Stasis-Kammer verrachte.

Mass Effect 3 - Großer Spoiler: Zwei neue Squad-Mitglieder enthüllt, eines davon überrascht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 178/1801/180
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.