Wie BioWares Casey Hudson in einem Interview mit Videogamer erklärte, wird die Lücke zwischen Mass Effect 2 und Mass Effect 3 mit Downloadinhalten gefüllt. Das bedeutet, dass es Story-DLC geben wird, der die Geschichte weitererzählt. Somit dürfte wohl auch klar sein, dass Mass Effect 3 nicht direkt am zweiten Teil anknüpfen wird.

Mass Effect 3 - Geschichte zwischen ME2 und ME3 wird durch DLC erzählt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 178/1791/179
Angeblich plant BioWare sogar ein Addon für Mass Effect 2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir haben derzeit eine Reihe von DLC-Paketen in Arbeit. So wie es derzeit also aussieht, wird es stetig neue Inhalte für die Spieler geben. Wir werden auch DLC-Pakete haben, die die Story zwischen Mass Effect 2 und 3 erzählen. Was dann darüber hinaus passieren wird, müssen wir abwarten, wie die Leute auf das reagieren, was wir haben und wohin wir gehen. Es wird noch einige Monate dauern, bis wir über Mass Effect 3 sprechen.", so Hudson.

Dann aber gab er über Mass Effect 3 doch noch eine kleine Information preis. Demnach wird das Scannen von Ressourcen im dritten Teil wieder mit dabei sein. Auf die Frage, ob man das Feature wieder entfernen möchte, antwortete er: "Nein. Nochmal: Schaut man sich das Feedback an, so gibt es Dinge, die die Leute daran mochten. Und rein funktionell gesehen dient es einem Zweck."

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.