Schon in den ersten Tagen nach der Veröffentlichung kann das Trilogie-Finale Mass Effect 3 beachtliche Zahlen aufweisen. Publisher Electronic Arts gab nun bekannt, dass weltweit 3,5 Millionen Exemplare des Spiels an den Handel geliefert wurden.

Mass Effect 3 - EA nennt erste Verkaufszahlen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 172/1781/178
Ein guter Verkaufsstart für EA und BioWare
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erste Angaben zu den tatsächlichen Verkaufszahlen machte EA CEO John Riccitiello während der Wedbush Technology, Media and Telecommunications Conference. In den ersten 24 Stunden habe sich der Titel in den USA, wo er bereits am 6. März erschienen ist, etwa 890.000 Mal verkauft und damit auch die Erwartungen erfüllt.

In der Pressemeldung teilt EA noch mit, dass man international über 30 perfekte Wertungen eingefahren hat und die Xbox 360-Fassung einen Metascore von derzeit 95 aus 100 möglichen Punkten aufweist.

Ganz glatt lief die Veröffentlichung aber nicht, so gibt es etwa Probleme mit dem Import von Spielständen. Im offiziellen Forum berichten Spieler außerdem von Abstürzen mit der PC-Version und auch im Multiplayer scheint es ein prominentes Problem mit der erneuten Sperrung von bereits freigeschalteten Kits zu geben. Mit ersten Updates dürfte deshalb wohl bald zu rechnen sein.

Unseren Test zu Mass Effect 3 könnt ihr hier nachlesen.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.