Derzeit sorgt Mass Effect 3 für große Aufregung in der Community. Nicht nur das Ende wird kräftig zerissen (wir berichteten), auch der DLC From Ashes ist noch immer im Gespräch.

Mass Effect 3 - DLC From Ashes bereits teilweise auf Datenträger enthalten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 152/1781/178
Für die Zukunft plant BioWare noch weitere DLCs - vielleicht werden ein paar offene Fragen beantwortet. Den Spielstand jedenfalls solle man unbedingt aufheben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass der DLC bereits zum Release angeboten wurde, stieß nicht wenigen Spielern sauer auf. Käufer der N7 Edition dürfen sich From Ashes kostenlos herunterladen, alle anderen zahlen rund 7 Euro.

Nun wird der Zorn der Spieler immer größer, denn obwohl der DLC laut BioWare nicht nötig sei und erst nach der Fertigstellung des Hauptspieles entwickelt wurde, befindet sich dieser bereits zum Teil auf den Datenträgern.

Das gab auch EA in einer Stellungnahme zu und meinte, dass man nunmal ein gewisses Grundgerüst mitbringen müsse, damit sich der enthaltene Charakter (zusätzliches Squad-Mitglied) problemlos integrieren lässt.

Die Inhalte selbst aber sollen sich nicht auf den Datenträgern befinden. Ähnlich sei man schon bei Mass Effect 2 mit Zaeed und Kasumi vorgegangen. Über 600 MB wiegt der DLC und enthält eine neue Mission, die Dialog-Optionen und die gesamten Gespräche mit dem Charakter. Auch die Zwischensequenzen, die neue Waffe und Outfits für die Squad-Mitglieder sind enthalten.

29 weitere Videos

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.