Laut BioWares Brenon Holmes untersuche man für Mass Effect 3 derzeit, wie man das HUD bzw. Head-up-Display mehr in die Welt integrieren könnte. Die Inspirationsquelle dafür sei Dead Space, bei dem das HUD rechts neben Isaac auftaucht und sich quasi als eine Art Hologramm in der Spielewelt befindet.

Mass Effect 3 - BioWare spricht über HUD-Verbesserungen - im Stile von Dead Space

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 178/1791/1
Mass Effect 3 erscheint noch in diesem Jahr
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine weitere Sache, der BioWare aktuell ebenfalls nachgeht, sind die Gesundheits- und Schildanzeigen von Shepard. Bereits beim 'Mass Effect 2'-Prototypen experimentierte man damit, diese Dinge auf der Rüstung darzustellen, ähnlich wie es in Dead Space vorkommt.

Das Ganze funktionierte bisher aber nicht so richtig. Befand sich Shepard nicht in Deckung, war es nach Aussagen von Holmes in Ordnung. Ging Shepard jedoch in Deckung, harmonierte die Anzeige auf seiner Rüstung nicht mehr mit der Kamera zusammen. BioWare musste daher "ziemlich verrückte Dinge anstellen", damit die Position der Anzeige vernünftig dargestellt wurde.

Letztendlich war das aber auch eher verwirrend, gerade wenn man sich mitten in einem Gefecht befand. Holmes merkte an, dass wenn man das Gesundheitssystem vereinfacht hätte, so dass nur noch eine einzige Anzeige existieren würde, könnte man dies sicherlich einfacher auf der Rüstung darstellen.

Ansonsten beschäftigt sich BioWare auch mit der Darstellung der Feinde. Als sie zu Beginn der Arbeiten an Mass Effect 3 ein Silhouetten-Schaubild von Mass Effect 2 erstellten, erkannten sie, dass man oftmals den Feind nicht richtig ausmachen könne. Zwar stechen einige mehr als andere hervor, aber meistens sei es schwierig zu sagen, wer nun wer ist.

"Aber auch wenn man in der Lage wäre, einen Feind einfach zu erkennen - wie werden sie sich in einem Kampf verhalten? Welche Strategie sollte ich bei ihnen verwenden? Nun... eines der Dinge, die wir mit ME3 erreichen wollen, ist, es wesentlich einfacher zu gestalten, die verschiedenen Arten von Feinden identifizieren zu können", so Holmes.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.