BioWare zeigte bereits in der Vergangenheit Interesse an einem MMO, ohne dabei aber näher darauf einzugehen. An dieser Einstellung scheint sich nichts geändert zu haben, außer, dass der Respekt vor einem solchen Projekt offenbar größer geworden ist.

Mass Effect 3 - BioWare: Ein MMO ist entmutigend, klingt aber interessant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 173/1781/178
BioWare dachte bereits über ein MMO im 'Mass Effect'-Universum nach.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine Realisierung eines Mass Effect MMOs wäre laut BioWares Greg Zeschuk an viele Erwartungen geknüpft. Hier schnitt er kurz als Beispiel Star Wars: The Old Republic an, mit dem man bereits ein ziemlich großes MMO auf die Beine gestellt habe und bewiesen habe, dass alles möglich ist.

Ein MMO im 'Mass Effect'-Universum jedenfalls sei zwar entmutigend und ein gewaltiges Projekt, aber auch sehr interessant. Man müsste jedoch das Gameplay so stark verändern, dass sich viele Spieler fragen würden, ob das überhaupt noch Mass Effect ist. Aber viele Leute würden es spielen .

Ray Muzyka meinte daraufhin, dass das ME-Universum genügend Spielraum für ein MMO bieten würde.

So oder so, nach dem Ende der Shepard-Trilogie sind weitere Abenteuer so gut wie sicher. BioWare sprach bereits potentielle künftige Spiele an und gab zu verstehen, dass man Commander Shepard nicht wiedersehen wird.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.